facebook
googlePlus
twitter
pinterest
Instagram_logo
Workshop
envelope

Weihnachtskranz-Karte

 

Hallo 🙂

Die Weihnachtskartenproduktion ist im vollen Gange und dieses Jahr habe ich mit dem Set von Avery Elle eine ganze Reihe Karten gemacht. Ähnlich, aber jede Karte einzigartig. Das lässt sich ganz leicht durch unterschiedliche Farben, Embossing-Pulver oder Embossing-Folder bewerkstelligen. Auch den Kranz kann man unterschiedlich aufbauen: Schleife oben, Schleife unten, ohne Schleife, usw.

Für meinen Kranz habe ich mich für weißes Embossingpulver entschieden und den Kranz und einige Kleinteile in weiß embossed und mit Aquarellfarbe angemalt. Dabei war ich absichtlich unvorsichtig, um auch bei den kleinen Motiven den verlaufenen Aquarell-Look zu erhalten.

Während die Farbe trocknete habe ich noch weitere Kränze angemalt und dann die Karte embossed. Die Next-Level 3D Embossing Folder geben super viel Dimension und ich habe direkt die Karte selbst damit embossed.
Als die Farbe getrocknet war, habe ich ich die Teile ausgeschnitten und mit 3D-Klebepads auf die Karte geklebt. Wenn man scih das Ausschneiden sparen möchte, kann man sich auch passende Stanzen kaufen. Damit geht die Karte noch schneller. Das langwierigste dabei ist die Trocknungszeit der Aquarellfarbe. Das sollte man auf jeden Fall einplanen.

Material: 

Avery Elle „Festive Wreath“
Ranger „Super Fine Detail White“ Embossingpulver
We R Memory Keepers Next Level 3D-Embossing Folder „Geometric“

Weiterlesen

Wenn Buch

Hallo Ihr Lieben!

Ich bin es, die Gardy. Heute möchte ich euch meinen ersten Beitrag für den Blog vorstellen. Vor ein paar Tagen fragte mich eine Bekannte, ob ich ihr ein „Wenn Buch“ für ihren Freund basteln könnte. Na klar hab ich gesagt und gleich an euch gedacht.

 

Wir benötigen:

Graupappe 2 Stück in 16×16 cm

Gemustertes Papier in 15×15 cm

weißes Papier (Cardstock)

Lochzange

Buchringe 3 Stück

Klebemittel (wo ihr am besten mit zurecht kommt)

Aplhabethsticker

Schneidewerkzeug

 

Wir fangen an:

Zuerst schneiden wir uns die Papiere zurecht. Weißes und gemustertes Papier in 15×15 cm. Die Stückzahl ist euch überlassen, so viele Seiten wie ihr benötigt.

Die Graupappe wird mit weißem Cardstock bezogen. Ihr könnt auch gemustetes Papier nehmen, aber das sollte sehr stabil sein.

Nach dem Einschlagen wird der Innenteil mit dem gemusterten Papier beklebt.

Die Sprüche habe ich alle am PC erstellt und auf 120g Papier ausgedruckt. Dann habe ich sie mit schönen Stanzen ausgestanzt.

Die einzelenen Seiten werden jetzt verziert. Ich klebe immer ein gemustertes und ein weißes Papier zusammen, damit es stabiler ist.

Im nächsten Schritt messen wir die Löcher für die Buchringe aus. Das Papier ist 15cm breit, also abmessen bei 2cm; 7,7cm und 13,4cm.

Mit einem Lineal bringe ich die Buchstaben an. Danach wird dann alles zusammen gehängt….und fertig! 😉

Weiterlesen

Santa is coming to town

Hallo! 🙂
Jetzt haben wir schon November, in einem Monat ist der 1, Advent und ich habe nicht annähernd alle Weihnachtskarten gebastelt.
Zeit, das zu ändern!
Deswegen gibt es heute noch mal eine Weihnachtskarte von mir. Wie so häufig konnte ich auch bei diesem Stempelset von Mama Elephant nicht widerstehen und es musste einfach bei mir einziehen. Ich habe mir sogar die Stanzen gegönnt, weil ich z.B. den inneren Bereich der Kufen-Schnecke niemals so schön ausschneiden könnte. Also wurde gestempelt, coloriert und dann ausgestanzt. Ich hatte etwas Angst, dass mir die Stanzen verrutschen und ich meine angemalten Bilder zerstöre, aber es ist ja zum Glück alles gut gegangen.

Da Santa nicht einfach nur über Schneewehen düsen sollte, habe ich mit dem Wolken-Stencil von MFT und Distress Oxide einen Hintergrund verblendet und es stellenweise etwas ü+bertrieben wie man sieht. Im der fertigen Karte fällt das aber gar nicht mehr auf.

Danach habe ich aus weißem Cardstock ein Rechteck ausgestanzt.
Ich wollte aber nicht das Rechteck haben, sondern den Rahmen.
Diesen haben ich dann mit 3D-Klebepads auf meinen Wolkenhintergrund geklebt.

Man hätte auch eine Folie dahinter kleben und das ganze mit Pailletten oder Perlen füllen und daraus eine Shaker-Karte machen können.

Ich habe dann Santa und die Rentiere diagonal mit 3D-Klebepads auf die Karte geklebt.
Einen dickeren schwarzen Faden als Leine aufgeklebt und
die Details mit Nuvo Glaze und Glitter Drops verziert.
Während das trocknete habe ich mich an den Spruch begeben.
Der stammt auch aus dem Stempelset und wurde in Gold auf Vellum embossed.
Dann habe ich noch ein Stück Cardstock mit dem tollen Holo-Washi von Rico Design beklebt und
ein Banner daraus geschnitten und das Vellum darauf geklebt.
Die Buchstaben des Spruches sind so eng,
dass man dahinter gut einen Tropfen Kleber verstecken kann,
ohne dass es komisch durchs Vellum scheint.

Material:

Stempel: Mama Elephant „Santa’s Sleigh Stamp“
Dies: Mama Elephant „Santa’s Sleigh Die“; Craft Empotions „Edges Rectangels with Round Corners“
Stencil: My Favorite Things „Mini Cloud Edges“
Inks: Distress OxideMemento Tuxedo Black; Versamark
Embossing: Ranger Super Fine Detail „gold“
Deko: Rico Design „Hologramm Tape Kreise Silber“; Nuvo Glitter Drops „White Blizzard“; Nuvo Crystal Glaze
Papier und Stifte: Perfect Coloring Paper; Spectrum Noir Alcohol Marker

 

Weiterlesen

Mini Shadow Box

Hallo ihr Lieben!

 

Heute zeige ich euch eine Mini Shadow Box mit den Stanzen von Mama Elephant und dem Avery Elle Stempelset!

 

 

 

Und los geht es!

 

Ich hab zwei Katzen, einige Herzen und die Love-Girlande mit dem Memento Stempelkissen auf dem Perfect Colouring Paper gestempelt, mit Alkoholmakern coloriert und ausgeschnitten (Kein Bild!).

Die 3d Pop Up Karten Stanze von Mama Elephant habe ich etwas umfunktioniert: ich habe, wie immer, zwei Kartenteile ausgestanzt, aber den aufklappbaren oberen Teil abgetrennt. In einem der Kartenteile habe ich ein Rechteck mit der kleineren rechteckigen Stanze aus dem Mama Elephant Set ausgestanzt, sodass ein Fenster entsteht. Außerdem habe ich drei Ebenen-Teile ausgestanzt.

Mit dem größeren Rechteck habe ich einen Hintergrund, den ich zuvor mit den Distress Oxide Stempelkissen gestaltet habe, ausgestanzt und mit doppelseitigem Klebeband aufgeklebt. Die Gras-Seite von den Ebenen habe ich abgetrennt, sodass unterschiedliche Höhen entstehen und ebenfalls mit doppelseitigem Klebeband im Innern befestigt.

Die LOVE Buchstaben habe ich auf Häkelgarn aufgeklebt und anschließend um den Hintergrund befestigt. Außerdem habe ich noch ein paar Avery Elle Stempelset verwendet. Die colorierten Herzen habe ich auf dünne Streifen Acetate Folie geklebt und anschließend auf die Ebenen, sodass sie „in der Luft schweben“. Die Katzen habe ich mit dem Nuvo Precision Glue Pen auf die Ebene geklebt. Zum Schluss habe ich die Außenseite noch mit dem Herzstempel verziert.

 

 

 

Und hier die Materialliste:

 

Viel Spaß und happy Basteln!

Weiterlesen

Card in a box mit Stanze

Hallo Ihr Lieben!

Ja, heute ist zwar Halloween aber ich habe mich dennoch entschieden, Euch eine Karte zu zeigen, die ich eher im Natur – oder Herbstthema gemacht habe. Das tolle Papier von Riddersholm ist genau nach meinem Geschmack. Dazu die tolle, neue Stanze von Mama Elephant und los geht es.

Für die Grundseiten der Box habe ich braunes Kraftpapier mit 220er Grammatur verwendet.

Von der größten Stanze benötigt Ihr zwei Stücke. Sie sind schon perforiert und haben bereits die nötigen Klebelaschen.

Für meine Stege habe ich zwei Stanzteile gemacht, drei würden aber auch noch passen. Diese könnt Ihr auch, der Länge nach halbieren um zusätzliche „Grasflächen“ zu erhalten. Dann natürlich nicht unbedingt in braun.

Es gibt Quadrate und Rechtecke in verschiedenen Größen, zum Verkleiden der Box (sie lassen jeweils einen kleinen Rand). Ich habe mich für eine Deko innen und außen entschieden. Das könnt Ihr aber ändern und gestalten wie es Euch gefällt.

An den Klebelaschen zusammen gefügt, sieht das Grundgerüst jetzt so aus.

Die Papiere habe ich, an den Rändern, mit Distress Vintage Photo ein bisschen bearbeitet. Für einen schönen, alten Look.

Die Papiere sind nun aufgeklebt.

Die Stege haben ebenfalls bereits Klebelaschen, die ich mit Flüssigkleber angebracht habe. Das geht natürlich auch mit doppelseitigem Klebeband.

Wer Flüssigkleber benutzt hat, kann die Laschen mit Klammern fixieren, bis alles gut trocken ist.

In dem Papierset ist dieser tolle Bogen zum Ausschneiden. Davon habe ich mir ein Label und alle Schmetterlinge ausgesucht.

Nach dem Ausschneiden und inken der Kanten habe ich Fühler aus dünnem Golddraht geschnitten.

In der Mitte zusammen gefaltet und mit Tesafilm von hinten befestigt.

Darüber habe ich 3D Schaumklebeband geklebt und die Schmetterlinge an dünnen Streifen einer Klarsicht Verpackung befestigt.Ihr könnt auch Windradfolie oder etwas Ähnliches benutzen.

Der Zaun musste auch noch sein und ich hätte weiterhin, eine Vielzahl von Stanzen, zur Deko in dem Set gehabt. Eurer Phantasie sind kaum Grenzen gesetzt!

Mit der durchsichtigen Befestigung wirken die Schmetterlinge leicht und so, als würden sie schweben. Das Label ziert die große Klappe, der Zaun klebt ganz vorne. Ihr habt 1000 und eine Möglichkeit, mit dieser Stanze zu arbeiten oder sie mit allem zu dekorieren, was Ihr sonst so mögt. Ich wünsche Euch viel Spaß damit.

Herzlichst Euer Tinchen

Weiterlesen

Hurra!

Hallo 🙂

heute gibt es eine ganz schnelle Karte von mir, denn die braucht man zwischendurch ja auch mal. Vielleicht möchte man schnell jemandem Danke sagen oder man ist kurzfristig irgendwo eingeladen oder die Schwester ruft an und fragt: „Kannst du mir eine Karte mitbringen, wenn du morgen kommst?“ Und egal wie viele man auf Vorrat hat, diese eine fehlt immer.

Die Farben kann man natürlich variieren, ich habe mich für gelb, orange, rot und pink entschieden und mit den Distress Oxides einen Hintergrund verblendet. Mit der Altenew Stanze habe ich weißen Cardstock ausgestanzt und mit 3D Klebepads auf den Hintergrund geklebt.

Auf Vellum habe ich „Hurra“ gestempelt und mit dem pfirsich-goldenen Embossingpulver von Altenew embossed. Das Vellum habe ich dann mit einem kleinen Rand um das Embossing ausgeschnitten und auf die Karte geklebt.

Mit der Hintergrundstanze von MFT habe ich ein Herzchen (ok, ganz viele!) ausgestanzt, orange angemalt und mit Glossy Accents versehen. Das kam dann noch als abschließende Dekoration auf die Karte.

Material: 
Stanzen: Altenew „Cube Cover Die“; MFT „Full of Heart“
Stempel: Craft Emotions „Hurra Danke“
Embossingpulver: Altenew „Golden Peach“
Inks: Distress Oxides

Weiterlesen

Liebe Wintergrüße

Liebe Wintergrüsse

 

Langsam wird es (leider) kalt draussen, die Uhren sind umgestellt auf Winterzeit, also kommt passend dazu heute ein kleiner Wintergruß

Als erstes benötigen wir natürlich einen Kartenrohling (den ihr euch aus Cardstock auch selbst machen könnt 21 x 14,7 cm und auf der langen Seite bei 10,5 falzen)

Schneidet euch einen Aufleger zurecht (13,7 x 9,5 cm). Um meine Bastelunterlagen zu schützen, habe ich eine Hitzebeständige Matte benutzt, auf diese trage ich direkt die Distress Oxide auf (verwendet habe ich „salty ocean“ und „blueprint sketch„), den Aufleger und die aufgetragene Farbe auf der Matte mit Wasser benetzen, dafür macht sich eine Spritzflasche ganz gut. Der Aufleger wird sich eventuell durch das Wasser hochbiegen, wenn ihr damit nicht zurecht kommt, könnt ihr den Aufleger auch vorher mit Malerkrepp auf der Matte fixieren.

Mit Hilfe eines Pinsels habe ich ein wildes Muster auf den Aufleger gezeichnet und des weiteren zusätzliche Spritzer verteilt, dazu einfach etwas Farbe mit dem Pinsel aufnehmen und den Finger dann auf den Pinsel klopfen. Beiseite legen und gut trocknen lassen, für die Ungeduldigen unter euch, könnt ihr diesen Vorgang auch mit einem Heat Tool beschleunigen.

Habe mir dann eine Schneeflocke mit der BigShot ausgestanzt.

Den getrockneten Kartenaufleger an den Seiten distresst, dazu ist dieses Tool perfekt (einfach mit dem Tool über die Kanten streichen und es entsteht diese gerissene Optik)

Habe den Kartenaufleger mit Foampads auf den Kartenrohling aufgeklebt.

Die Schneeflocke mittig auf den Farbklecks mit Flüssigkleber befestigt, ein passenden Spruch gestempelt und mit dem Pick me up noch Pailletten aufgeklebt.

UND FERTIG!! Hoffe wie immer die Anleitung und das Projekt gefällt euch.

Weiterlesen

Memory Spiel

Hallo ihr Lieben!

 

Heute zeige ich euch ein tolles Memory Spiel mit dem süßen Stempelset von Mama Elephant.

 

 

 

 

Und los geht es!

 

Ich habe 18 Äffchen aus dem Stempelset von Mama Elephant jeweils zwei Mal mit dem Memento Stempelkissen auf dem Perfect Colouring Paper gestempelt, mit Alkohol Markern coloriert und ausgeschnitten. Die übrigen zwei habe ich später auf der Schachtel verwendet.

Dann habe ich 18 Stücke weißen Cardstock zurechtgeschnitten, sodass das viert größte Quadrat von den Crealies Stanzen zwei Mal drauf passt.

Mit den Distress Oxide Stempelkissen habe ich einen Hintergrund gestaltet. Dafür habe ich die Farbe mit einem Ink Blending Tool aufgetragen und im Anschluss verschiedene Stencils benutzt (z.B. Stencil von Craft Emotions).

Aus den 18 Hintergründen habe ich jeweils zwei Quadrate ausgestanzt…

… und ebenfalls 36 x aus Kraft Cardstock und 36 x aus einer Cornflakes-Verpackung.

Das Quadrat aus der Cornflakes Verpackung habe ich beidseitig mit doppelseitigem Klebeband beklebt und im Anschluss auf einer Seite den Hintergrund und auf der anderen Seite das Kraft Cardstock Stück angebracht.

Dann habe ich die ausgeschnittenen Äffchen mit dem Nuvo Precision Glue Pen auf die Hintergründe geklebt.

Für die Schachtel habe ich mir zwei Stücke Kraft Cardstock zurechtgeschnitten, (1x) 17,5 x 12cm und (1x) 18 x 12,5cm und an allen Seiten bei 3cm gefalzt (wobei das großere Stück der Deckel sein soll, aber recht luftig sitzt, Tipp: ruhig 2-3mm kleiner zuschneiden). An der Längsseite die Falzlinien für die Klebelaschen einschneiden.

Die habe ich auch etwas abgerundet…

… und mit doppelseitigem Klebeband befestigt.

Den Deckel habe ich mit einem Distress Oxide Stempelkissen und dem Stencil von Craft Emotions bearbeitet…

… und mit dem Stempelset von Craft Emotions das Wort „Memory“ mit VersaMark Ink gestempelt und mit dem WOW Embossing Pulver embossed. Zu guter letzt habe ich die zwei übrigen Äffchen auf den Deckel geklebt.

 

Und hier die Materialliste:

 

 

Viel Spaß und happy Basteln!

Weiterlesen

Deko – Kugeln aus Papierstreifen

Hallo liebe Blogbesucher!

Heute habe ich eine kleine Deko für Euch, mit der Ihr super Eure Papierreste verarbeiten könnt. Sie eignet sich für allerlei Anlässe und sieht einfach immer toll aus, wie ich finde.

Mit der Länge und Breite der einzelnen Streifen, könnt Ihr die Form und Größe Eurer Kugeln bestimmen. Meine waren 15 cm lang und 2 cm breit. Es waren 12 Stück.

Die Streifen legt Ihr alle zusammen und macht oben und unten ein Loch mit der Crop – A – Dile oder einzeln, mit einem Locher.

Durch die Löcher steckt Ihr Brads und fächert die Streifen auseinander.

Optional und weil es einfach wertvoller aussieht, verseht Ihr die Kugeln mit zusätzlicher Deko wie Perlen, Glöckchen oder Charms.

Auch aus Resten habe ich mir hier Streifen von 1 cm Breite geschnitten und auf die gleiche Weise verbunden.

Das waren nur 10 Stück und dadurch bleiben größere Lücken, sodass man den Inhalt sehen kann. Hier habe ich einen Totenkopf, ins Zentrum geklebt und außen 2 Spinnen befestigt.

Es gibt 1000 und eine Möglichkeit, diese Kugeln zu formen, zu dekorieren und zu verzieren.

Viel Spaß dabei wünscht Euch Euer Tinchen

Weiterlesen

Altenew Karte | Copic coloring

Hey Leute

Ich möchte euch heute zeigen wie ich diese Karte gemacht habe. Ich habe Copics genutzt aber ihr könnte jede Art von Alkoholmarker dafür nehmen und natürlich auch ganz andere Stifte

Folgendes Stempelset habe ich genutzt: Smiles and Hugs 

Embossingpulver: Nehmt die Farbe eurer Wahl. Ich habe Kupfer genommen

Stempelkissen: Memento

Alkohol Marker Alternative: Docrafts Marker

Marker Papier: Perfect coloring Paper

 

Als erstes stempelt ihr mit dem Memento Stempelkissen eure Motive auf eure Kartenfront (indem Fall das Perfect Coloring Paper)

Dann überlegt ihr euch eure Farben. Da ich möchte das Die Blumen richtig gut auf der Karte sichtbar sind möchte ich helle Farben und einen dunklen Hintergrund.

Anfangen werde ich mit den ersten Farben (die hellsten Töne)

Jetzt nehmen wir die etwas dunkleren Töne und fangen an Schatten zu setzen dort wo sich Blätter überlappen würden

da mir der Kontrast noch nicht gereicht hat bin ich noch etwas dunkler geworden

Nun kommen die Blätter. Dafür nehme ich einfach nur einen hellen und einen dunklen Grünton

 

Nun wird der Hintergrund mit der Farbe eurer Wahl gefüllt. In meinem Fall Schwarz. Leider war mein Schwarz etwas leer deshalb sieht es etwas fleckig aus

Nun embosse ich noch mit Versamark und einem Embossingpluver einen Stempelspruch aus dem gleichen Set

 

Und Fertig ist die Karte !

Weiterlesen