facebook
googlePlus
twitter
pinterest
Instagram_logo
Workshop
envelope

3D Pop Up Geburtstagskarte

Hallo ihr Lieben!

 

Heute zeige ich euch eine knallige 3D Pop Up Geburtstagskarte mit den Stanzen von Mama Elephant!

 

 

Und los geht es!

 

Ich habe alle Küken, den Geburtstagsmuffin und drei Luftballons aus dem Stempelset von My Favorite Things mit dem Memento Stempelkissen auf den Perfect Colouring Paper gestempelt, mit Alkohol Markern coloriert (z.B. Spectrum Noir) und ausgeschnitten. Die filigranen Füßchen und Partyhut-Fransen habe ich abgeschnitten. Für die Fransen habe ich ein Stück schwarzes Häkelgarn ausgefranst und hinter die Hütchen geklebt. Die Füßchen habe ich später, nach dem Aufkleben, mit einem schwarzen Fineliner aufgemalt. Auf den Guss der Muffins und den Luftballons habe ich Glossy Accents verwendet.

Dann habe ich ein großes Stück Aquarellpapier (z.B. Water Art) mit Malertape auf meine Glasplatte geklebt (alternativ: dicker Karton) und großzügig mit Wasser bestrichen.

Ich habe den schwarzen und grauen Ton vom Watercolor Pan Set von Altenew nacheinander aufgetupft und dabei darauf geachtet, dass sie ineinander verlaufen. Die Schicht habe ich gut trocknen lassen.

Das Ganze habe ich mehrfach wiederholt, bis mir das Gesamtbild dunkel genug erschien.

Nach dem die Schichten gut getrocknet sind, habe ich mit einem Ink Blending Tool die Distress Oxide Farbe „black soot“ die Farbe durch den Stencil von Altenew aufgetragen.

Im Anschluss habe ich einen Tropfen weiße Acrylfarbe mit etwas Wasser vermengt und mit einem Pinsel auf den Hintergrund aufgespritzt. Den gesamten Hintergrund habe ich auf der Rückseite des Aquarellpapiers „kopiert“, allerdings habe ich den Stencil nicht noch ein Mal verwendet.

Anschließend habe ich zwei Kartenteile (links im Bild) und zwei Ebenen Stücke mit den Stanzen von Mama Elephant aus dem Hintergrund ausgestanzt. Aus schwarzem Cardstock habe ich ein weiteres Ebenen Stück und die Sprechblase ausgestanzt (nicht auf dem Foto). Ich habe alle Teile an den entsprechenden Linie geknickt, wobei ich ein Rechteck, dass normalerweise aufklappen soll, nicht geknickt habe, damit es beim Aufpoppen der Karte stehen bleibt und nicht nach hinten wegklappt. Die Kartenteile habe ich mit den Klebelaschen bündig aneinander geklebt, damit eine Box entsteht. Dazu habe ich den Nuvo Precision Glue Pen verwendet und alles gut angedrückt und trocknen lassen. (Wer Hilfe zum Zusammenbauen der Karte braucht, schaut sich am besten ein Video auf YouTube an „3D Pop Up Card Mama Elephant“.)

Nach dem ich einige Küken auf die Ebenen geklebt habe, habe ich auch diese in die Karte eingesetzt. Die schwarze Cardstock Ebene habe ich weiter nach unten geklebt, damit man sie nicht direkt sieht.

Die Ballons und ein fliegendes Küken habe ich auf dünne Streifen Acetate Folie aufgeklebt (alternativ: Plastikverpackung) und hinter die Ebenen Stücke geklebt, so „schweben“ sie in der Luft. Die ganze Karte habe ich hier und da mit Sternchen und Luftschlangen verziert.

Auf die zugeklappte Ansicht der Karte habe ich den Spruch „für Dich“ aus dem Craft Emotions Stempelset mit dem VersaMark Stempelkissen gestempelt und mit dem WOW Embossingpulver embossed (ebenso das „Alles Gute!“ und das „Viel Glück!“ im Inneren der Karte). Dazu habe ich noch ein Küken und einen Luftballon geklebt.

 

 

 

 

Und hier die Materialliste:

 

Viel Spaß und happy Basteln!

Weiterlesen

Monster – Wasserfall – Karte

Hallo, Ihr Lieben!

Für einen Geburtstag brauchte ich eine Karte. Da ich ein bisschen im Halloween – Modus bin, die Empfängerin aber kein Fan von Halloween ist, habe ich mich für die lustigen Monster von Gerda Steiner entschieden.

Zum Stempeln der Motive habe ich wieder Aquarellpapier und wasserfeste Stempelfarbe verwendet.

Ich trage die Stempelfarbe auf einen Acrylblock auf und coloriere mit einem Wassertankpinsel.

Die Monster schneide ich aus und klebe sie auf Quadrate aus weißem Kraftpapier, die 6 x 6 cm groß sind.

Einen Streifen Restpapier falze ich mir fünf Mal mit einem Abstand von 1 cm und knicke die Falzen in beide Richtungen, damit sie weicher werden. Ein Stück Sticky Tape klebe ich auf die oberste Klebelasche…

…dann drehe ich den Streifen um und beklebe die vier restlichen Klebelaschen von der anderen Seite.

Mit dem kleben der kleinen Kärtchen beginne ich ganz oben, die letzte Klebelasche ist jetzt auf der Rückseite.

Für meine Basis nehme ich ein Stück Motivpapier aus dem Block von Marianne Design. Die Maße müssen mit dem Wasserfall harmonieren. Die Länge sollte stimmen.

Nun klebe ich einen Streifen. der die Breite des Motivpapiers haben sollte, auf den rückseitigen Klebestreifen.

Außen bringe ich Klebeband an, dort soll es dann auf der Karte befestigt werden.

Wenn man jetzt an dem Streifen zieht, klappen die einzelnen Kärtchen um.

Da ich auf den Gruß außen verzichten möchte, um dem Wasserfall nicht die „Show“ zu stehlen, stemple ich kleine Sprüche auf die Rückseiten der Kärtchen. Die kleinen Grüße von Efco eignen sich dafür sehr gut.

Auf jedes Kärtchen kommt ein anderer Stempel, die beim Betätigen des Wasserfalls sichtbar werden.

Die Lasche zum Ziegen habe ich seitlich angeschrägt und mit einem Brad in Herzform versehen. So erkennt man besser, was man tun muss.

Ich hoffe, meine Karte gefällt Euch.

Herzlichst Euer Tinchen

Weiterlesen

Halloween-Tag

 

Hallo 🙂

heute habe ich wieder ein Tag / einen Anhänger für euch, den man auch als Lesezeichen verwenden könnte.
Halloween ist ja nicht mehr weit entfernt und auch wenn ich es nicht feier, bastel ich doch immer gerne ein paar Kleinigkeiten dafür. Es gibt einfach viel zu viele süße Halloween-Sachen.

Zunächst habe ich aus weißem Cardstock einen Anhänger ausgestanzt und diesen dann mit Distress Ink „pumice stone“ verblendet, damit er nicht mehr strahlend weiß ist. Hätte ich hellgrauen Karton in der passenden Stärke gehabt, hätte ich auch den nehmen können, aber meine grauen Kartonblätter waren mir zu dunkel.

Dann habe ich eine Spinnweben-Schablone darauf gelegt und mit Distress Ink „hickory smoke“ verblendet. Das ist ein dunkleres Grau, das, wie der Name schon sagt, sehr rauchig wirkt.

Dann habe ich auf Marker-Cardstock mit Memento einige Motive gestempelt und mit Spectrum Noirs in Halloween-Farben coloriert. Grüne Haare sind super und ich komme so selten dazu, welche zu malen! 🙂
Dann habe ich die Motive mit einem kleinen weißen Rand ausgeschnitten. Wer möchte, kann auch die Stanzen dafür nutzen, aber ich spar mir meistens das Geld und schnibbel lieber selbst.

Dann habe ich alles zusammengeklebt, die Hexe mit Schaumstoffklebeband aufgeklebt und noch ein Bändchen durch die Öffnung gezogen.

Material: 

Stempel: My Favorite Things „Witch Way is the Candy?“
Stanze: My Favorite Things „Tall Tag Duo“
Inks & Farbe: Memento „Tuxedo Black“; Distress Inks; Spectrum Noir
Stencil: Echo Park „Cobweb“

Weiterlesen

Happy Haunting

Hallo zusammen!

Heute habe ich eine Halloween – Karte für Euch. Sie ist mit einem Hintergrund aus Distress Ink und

Distress Oxides gestaltet und mit Stanzteilen dekoriert.

Als Basis habe ich Aquarellpapier benutzt und auf 14 x 10,5 cm geschnitten.

Der Himmel ist mit einer Mischung aus blauem Distress Ink und ein bisschen Schwarz entstanden. Der Boden aus grünem Distress Oxide. Alles verwischt mit Wasser und einem Fächerpinsel.

Die Stanzteile sind aus dem Set von Sizzix. Die Häuser Stanze habe ich zweimal gestanzt und einmal zerschnitten, um verschiedene Häuser zu erhalten.

Für den Mond, in der rechten oberen Ecke, habe ich ein Blending Tool und weiße Stempelfarbe benutzt. Er ist nur ganz schwach (auf der fertigen Karte) zu erkennen.

Die Fenster und die Tür habe ich, nach dem Aufkleben, mit verschiedenen Farben ausgemalt.

Ich hoffe, mein kleines Projekt gefällt Euch.

Herzlichst Euer Tinchen

Weiterlesen

Danke Karte koloriert mit den Chameleon Color Tones

Danke Karte koloriert mit den Chameleon Color Tones

Für diese Karte benötigen wir einen Kartenrohling (in meinem Fall 15 x 30 cm bei 15 cm falzen – in weiß), Markerpapier ( 12 x 12 cm) und als Mattung hab ich ein grün gewählt (12,3 x 12,3 cm)

Für den perfekten Stempelabdruck nutze ich gern meine Stempelhilfe, diesmal erbosen wir den Stempelabdruck, dafür wird als erstes das zu bestempelnde Blatt mit dem EK Success Puder Werkzeug Applikator bestrichen, so bleibt am ende das Embossingpulver nur dort hängen wo man gestempelt hat.

Mache mir den Stempelabdruck mit VersaMark

Gebe das WOW Embossingpulver in Clears großzügig auf das gesamte Motiv, habe dabei immer ein A4 Blatt drunter liegen, so kann ich das überschüssige Pulver gut auffangen und wieder in die kleine Dose geben.

Dann wird das Stempelmotiv mit dem Embossingföhn bearbeitet und es entsteht ein fast unsichtbarer Stempelaufdruck…

…den man dann ideal kolorieren kann, ich habe dafür die Chameleon Color Tones genommen, absolute Kaufempfehlung, ich liebe diese Stifte!!!

Habe mir dann die gestempelten Motive in der gleichen Anzahl ausgestanzt um die Stempelabdrücke vor der nächsten Technik zu schützen, ich wollte ein paar Farbsprtitzer verteilen…

…dafür habe ich Distress Oxide (mowed lawn) genommen, etwas auf einem Acrylblock gegeben und das dann mit Wasser benetzt, um den Tisch zu schützen eine Matte drunter gelegt.

Mit einem Pinsel Farbe aufgenommen und mit leichten Klopfbewegungen auf den Pinsel die Farbspritzer auf dem Papier verteilt. Anschliessend alle Stanzteile entfernt und zum trocknen beiseite gelegt.

 

Natürlich brauch die Karte auch eine Botschaft, habe mich hier für das süsse Alphaset von CraftEmotion entschieden, da die Buchstaben recht klein sind. Um das „danke“ noch etwas von der Karte abzuheben, habe ich mich für Transparentpapier (Vellum) entschieden, habe einen Streifen von etw 2 cm breite geschnitten und die Enden hinten um das grad bestempelte Papier gelegt und hinten mit Kleber fixiert

Das „danke“ dann auf das Vellum geklebt, da die Buchstaben sehr klein sind, lasse sie sich gut mit einem Sticky Pen draufkleben (dieses Teil hat auf der einen Seite eine Kaugummiartige Masse, mit dem man ideal auch zum Beispiel Pailetten auflesen kann, gibt dann Kleber auf die Karte und kann Die Paillette (oder in meinem Fall die Buchstaben) mit dem Stift dann sauber platzieren, ebenfalls eine Riesen Kaufempfehlung)

Habe das dann auf die grüne Mattung geklebt und das zusammen dann auf den Kartenrohling. FERTIG!! Ich hoffe wie immer das euch diese Anleitung gefallen hat – hinterlasst mir gern ein Kommentar.

 

Weiterlesen

Glossy Glitzer Grußkarte

Hallo ihr Lieben!

 

Heute zeige ich euch eine glitzer-glänzende Grußkarte mit dem herzalllerliebsten Faultier vom Stempelset von Stamp Corner!

 

 

 

Und los geht es!

 

Ich habe das lustige Faultier vom Stamp Corner Stempelset drei mal mit dem Memento Stempelkissen auf dem Perfect Colouring Paper gestempelt, mit Alkohol Markern coloriert (z.B. Spectrum Noir) und ausgeschnitten.

Mit dem Distress Oxide Stempelkissen Cracked Pistachio habe ich einen Hintergrund auf weißem Cardstock gestaltet. Dazu habe ich die Farbe mit einem Ink Blending Tool in der Mitte des Cardstocks aufgetragen, mit Wasser benetzt und gut trocknen lassen. Dann habe ich den Stencil von Altenew verwendet.

Ich habe das Wort „einzigartig“ vier Mal mit den Alphabet Stanzen von Craft Emotions aus weißem Cardstock ausgestanzt. Mit dem Nuvo Precision Glue Pen habe ich jeweils vier Buchstaben übereinander geklebt.

Die ausgestanzten Buchstaben habe ich auf den Hintergrund geklebt. Mit dem Wink Of Stella Brush Pen habe ich Glitzer auf das Wort „einzigartig“ und auf das warmgraue Faultier aufgetragen. Alle drei Faultiere habe ich mit Glossy Accents überzogen und mit Foam Doats auf den Hintergrund geklebt. Aus dem Craft Emotions Stempel-Set habe ich nur den Schriftzug „Du bist“ mit Archival Ink auf den Hintergrund gestempelt (das Wort „einzigartig“ habe ich beim Einfärben abgeklebt). Den Hintergrund habe ich mit Foam Tape auf die Karte geklebt.

 

 

 

Und hier die Materialliste:

 

Viel Spaß und happy Basteln!

Weiterlesen

Halloween Karte

Halloween Karte

Heute zeige ich euch wie man aus nahezu jedem Stempelmotiv ganz einfach eine Halloweentaugliches Wesen machen kann 🙂

Für diese Karte benötigen wir natürlich einen Kartenrohling, oder Motivkarton und ihr falzt euch euren Kartenrohling selbst (Din A4 in der Hälfte zerschneiden – ergibt dann A5 und diese dann in er Mitte falzen). Mein Kartenrohling in diesem Fall ist 10,4cm (aufgeklappt 20,8cm) x 14,7cm, des Weiteren zwei Kartenaufleger (grün) 10,2cm x 14,5cm -> habe ich später noch geändert und orange genommen, (Spinnenmuster) 9,7cm x 14cm.

Nehmt euch das Stempelmotiv, in meinem Fall die süsse Krake aus dem Stampcorner Stempel Set – Maritim 1, das habe ich mit Memento gestempelt.

Nun das Stempelmotiv komplett schwarz ausmalen, habe dafür den TOMBOW Dual Brush Pen (N15) benutzt.

 

Habe das Motiv dann mit einen schmalen weißen Rand ausgeschnitten, passende Wackelaugen aufgeklebt und mit einen weißen Stift ein paar Highlights gesetzt und schon haben wir das furchterregnde Halloween Motiv. (Im rechten Bild seht  ihr mal das Original Stempelmotiv und was draus geworden ist)

Restpapier immer aufheben, habe hier den Rest vom grünen Aufleger genommen und ein passenden Spruch aus dem Stempelset von MFT „Frightfully Sweet“ verwendet und zurecht geschnitten.

Habe die Krake mit den Tentakeln hinter den Spruch geklebt, so das die beiden äusseren noch hervorgucken, dann mittig auf den hellen Aufleger geklebt, da ich das dann etwas nackig fand habe ich den unteren Teil des Auflegers mit schwarzen Motivpapier beklebt, rechts unten in die Ecke Löcher gestochen und drei Brads verarbeitet. Das alles dann mit 3D Foam Squares auf den orangenen Aufleger geklebt und diesen dann mit Flüssigkleber auf den Kartenrohling.

Happy Halloween und hinterlasst mir gern ein Kommentar, hoffe die Idee hat euch gefallen.

Weiterlesen

violett-gelbe Schimmerkarte

 Hallo 🙂
heute habe ich eine Karte, bei der ich noch mal mit dem Nuvo Shimmer Powder gespielt habe. Dieses Mal in violett. Die Farben sind sehr schimmrig und haben unterschiedliche Metallfarben. Das Grün war ja eher goldig. Das Violett hat einen silbrigen Schimmer, weswegen ich mich dann auch für weißes und silbernes Embossing entschieden habe.

Die Karte habe ich für meine Eltern zum 45. Hochzeitstag gemacht. Meine Eltern mögen Blumen, florale Muster, kräftige Farben und Aquarelle. Da war so eine Karte genau das richtige.
Und so habe ich sie gemacht:

Ich habe den Altenew Hintergrundstempel auf Aquarellpapier gestempelt und weiß embossed.
Danach das Papier angefeuchtet und mit Nuvo Shimmer Powder in „Violet Brocade“ bestäubt. Ich bin da zunächst etwas vorsichtig mit dem Pigment, damit es nicht zu viel wird. Ich habe später noch mehr Farbpuder darauf gestäubt und auch noch mehr Wasser dazu gegeben. Hier sieht man sehr schön, dass das Puder aus pinken und blauen Pigmenten besteht, die sich zu violett vermischen. 

Als der Hintergrund trocken war, habe ich ihn rechteckig ausgestanzt. Das sorgt dann auch dafür, dass das Papier wieder etwas flacher wird.

Während der Hintergrund trocknete, habe ich ein paar Blüten und Blätter gestempelt und silbern embossed. Dann habe ich sie mit Aquarellfarben angemalt. Ich mag einen guten Komplementärkontrast, also habe ich mich für gelbe Blumen entschieden. Nach dem Trocknen habe ich sie ausgeschnitten, man kann allerdings auch die passenden Stanzen nutzen, die Altenew zu den Stempelsets anbietet.

Zum Schluss habe ich noch auf einem Stück Vellum das „Herzlichen Glückwunsch“ in silber embossed und dann die Einzelteile auf einer violetten Karte zusammengestellt. Ich habe nicht alle Blüten und Blätter, die ich angemalt habe, verwendet, da mir dann die Karte zu voll geworden wäre.

Material:

  Stempel: Altenew „Arabesque Medallion“ und „Perfectly Perfect“;
Craft Emotions „Handletter – verschieden Texte“
Stanzen: CreaLies XXL Nr. 36 „Double Stitched Rectangels“; Altenew „Perfectly Perfect“
Embossing: Ranger Super Fine Detail „white“ und „silver“
Farbe: Nuvo Shimmer Powder „Violet Brocade“; Aquarellfarbe

Weiterlesen

Edle Blumenkarte für jeden Anlass | Altenew

Hallo

Ich zeige euch wie ihr eine edle Karte mit den Altenew Stempeln machen könnt. Verschenken könnt ihr diese zu jedem Anlass. Einfach den Spruch anpassen.

Benutzt habe ich folgendes

Altenew Stempelset (passende Stanzen gibts auch, habe ich aber nicht verwendet)

Als erstes stempelt ihr die Blüte und die Blätter mit dem Farbton eurer Wahl mehrmals auf eine Kartenfront. Solange bis der Hintergrund komplett voll ist

Jetzt nehmt ihr euch einen Streifen schwarzen Cardstock und embossed darauf einen Spruch. Ich habe einen aus dem Stempelset genommen ihr könnt aber jeden nehmen den ihr mögt.

Nun klebt ihr euch den Streifen dort auf die Karte wo ihr meint das es euch am besten gefällt. Fertig ist eure Karte. Ihr könnt auch noch kleine Strasssteine oder Nuvo drops verwenden

Weiterlesen

Aquarellkarte mit Altenew Stempeln

Hallo

Ich möchte euch heute eine einfache Aquarellkarte zeigen die aussieht als hätte man Stunden daran gearbeitet. Benutzt habe ich unter anderem folgende Produkte

Altenew Aquarellfarben, Altenew Stempelset, die passenden Stanzen und Aquarellpapier

Als erstes stempel ich ein paar Blätter mit dem Versamark Stempelkissen und embosse es in Gold

Jetzt coloriere ich diese mit den Auqarellfarben. Anfangen solltet ihr immer ganz hell, dann trocknen lassen und dunkler werden. So erhaltet ihr tolle Effekte

Jetzt lasst ihr es gut trocknen und stanzt diese dann aus

Jetzt nehmt ihr euch das Auqarellpapier und befeuchtet es und fangt an mit einem pinken Ton von der Mitte aus nach außen einen Klecks zu machen. Da das Papier nass ist verläuft die Farbe von allein. Lasst dies gut trocknen und schneidet euch eine Kartenfront daraus

Jetzt embossed ihr die Blüte mit goldenem Embossingpulver im oberen Drittel der Karte

Nun nehmt ihr euch einen schwarzen Streifen Cardstock und embossed dort noch einen Schriftzug.

Klebt nun die Blätter unter die Blüte und darüber den Spruch mit Abstandsklebeband. Schon ist eure Karte fertig 🙂

Weiterlesen