facebook
googlePlus
twitter
pinterest
Instagram_logo
Workshop
envelope

Ani testet: Weiße Stempelkissen

Ich darf für Euch testen!
Heute teste ich weiße Stempelkissen.
Für meinen kleinen Testlauf habe ich VersaMagic CloudWhite, Delicata White Shimmer und zusätzlich Distress Oxid Antique Linen und Distress Oxide Iced Spruce benutzt.


Für meine Testreihe mussten ein schwarzer Streifen Cardstock und ein Kraftpaper Streifen herhalten

 


1.Versamagic CloudWhite
– sehr saftige Tinte,  ohne Bläschenwurf.
Hat auf beiden Teststreifen ein sehr deckenden Abdruck hinterlassen.
Auch die feinen Konturen des Stempel sind sichtbar.
Und immer wichtig für mich: Tinte stinkt nicht.


2. Delicata White Shimmer
– saftige Tinte, ohne Bläschenwurf.
Besonderheit bei dieser Tinte, sie schimmert/glitzert ein klein wenig. Dadurch gibt sie auf dem Kraftpaper ein nicht so ganz deckenden Abdruck.
Auf dem schwarzen Carstock sieht es sehr edel aus, aber nicht so deckend wie Tinte No.1. Tinte stinkt nicht.

Als Zusatz habe ich noch 2 Distress Oxide genommen.
 
3. Antique Linen und 4.Iced spruce
– nicht saftig aber deckend und auch die Feinheiten des Stempels sind erkennbar.
Ich würde sagen, ideal um Hintergründe zu stempeln.

 

Fazit: Wer wirklich weiß stempeln will, sollte zur No1 greifen CloudWhite
Für edle Karten, Einladungen etc. zur No2 greifen.
Für helle Hintergrundstempelleien zu den Distress Oxiden.

 

Seien Sie der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Schreibe einen Kommentar