facebook
googlePlus
twitter
pinterest
Instagram_logo
Workshop
envelope

Schokoladen Zieh – Verpackung

Hallo zusammen!

Heute möchte ich Euch eine Zieh – Verpackung für eine Schokolade vorstellen. Ihr könnt sie individuell an Eure Tafel anpassen und mit Farbkarton und Designpapier spielen. Je nach Anlass sind Eurer Phantasie keine Grenzen gesetzt. Zunächst habe ich einen rosa Bogen aus dem Farbblock von Rico Design benutzt. Er hat die Maße 16,1 x 20,8 cm.

Gefalzt habe ich ihn bei 1,6 und 7,9 und 9,8 und 15,5 cm an der kurzen Seite und bei 1,3 cm an der langen Seite. Diese 1,3 cm schneidet Ihr ein, wie auf dem Foto zu erkennen. Das wird der Verschluss für den Boden.

Das Design Papier „Patisserie“ von Rico Design eignet sich, mit den süßen Motiven, super für Schokolade, Kekse oder Kuchen, die man verschenken möchte. Das Designpapier, für die Schachtel, hat die Maße 6 x 19 cm. Klebt es auf, bevor Ihr die Box zusammenfügt.

Nach dem Kleben braucht Ihr zwei Löcher für das Band. Diese habe ich mit einer Wellen – Kreisstanze gemacht.

Das Band muss mindestens so lang sein, dass es bis zum Schachtelboden reicht und noch genug rausschaut, um den Verschluss zu machen.

Wenn die Schokotafel in der Schachtel ist, muss noch Band herausschauen.

Zieht man an dem Band, kommt die Tafel mit heraus.

In dem „Patisserie“ – Papierblock gibt es tolle Tags mit schönen, passenden Sprüchen zum Ausschneiden.

 

So sieht meine Schachtel fertig aus aber auch hier habt Ihr wieder alle Möglichkeiten.

 

Herzlichst Euer Tinchen

Weiterlesen

Gerda Steiner – Oh Manatee!

Hallo ihr Lieben!

Ich hatte das Gerda Steiner Stempelset „Oh Manatee“ im Einsatz und habe für euch eine Karte damit gebastelt!

 

Zunächst zeige und verlinke ich euch die verwendeten Produkte:

 

Gerda Steiner – Oh Manatee

My Favorite Things Dies „Ocean Waves“

C.C. Design Dies „Make a card #17“

Distress Ink in Blueprint sketch und salty ocean

Memento Tuxedo Black

VersaMark

WOW Embossing Powder „under the sea“

Ranger Embossing Powder White

Glossy accents

Ranger Mini Blending Tool

Spectrum Noir – Turquoises

 

 

 

Ich habe begonnen, indem ich aus weißem Cardstock ein Stück zurecht geschnitten habe und dieses mit einer der MFT Dies „Ocean Waves“ durch meine Big Shot gekurbelt habe. Dieses Stück habe ich dann mit Distress Ink eingefärbt. Ich habe mithilfe eines Pinsels erst Wassertropfen auf das Papier gebracht und dann farbige Tropfen. Letzteres habe ich dann auch auf den weißen Cardstock getropft. Hierfür drücke ich einfach mein Distress Ink Stempelkissen auf einen Acrylblock, besprühe das mit Wasser und gehe dann mit einem Pinsel über die Kante des Acrylblocks, um die Farbkleckse zu verteilen.

 

 

Die Blubberbläschen aus dem Stempelset habe ich dann mit VersaMark gestempelt und mit „under the sea“ von WOW embosst.

 

 

Mit meinem kleinen VersaMark bin ich dann über die Wellenkante gegangen und habe diese dann mit klarem Embossing Powder embosst.

 

 

Die Motive habe ich dann gestempelt und coloriert und mir dann die Karte hinarrangiert. Den Text habe ich mit weißem Embossingpowder embosst. Ich bin gerade ein Fan von weißer Schrift auf schwarzem Grund. 😉 Die Fähnchenstanze sowie das mini Label und das Herzchen sind aus dem verlinkten C.C. Design Stanzenset (siehe oben). Die Augen habe ich zum Schluss noch alle mit Glossy Accents überzogen.

 

 

 

 

Ich hoffe, euch gefällt meine Karte! Viel Spaß beim Basteln!

Liebe Grüße,

Anja

Weiterlesen

One in a Chameleon – Farbenfrohe Karten mit Your Next Stamps

Heute bin ich zurück und das mit gleich vier Karten und es wird sehr bunt.

Im Mittelpunkt steht das Stempelset von YourNextStamps „One in a Chameleon“. (ist nachbestellt!)

Verwendet habe ich diesmal sehr bunte Farben wie ihr auf dem Bild sehen könnt. Links zu den einzelnen Artikeln sind unter dem Bild !

Stempelset „One in a Chameleon“

Stanzschablonen Mft „Wonky Stitched“ Rahmen

Stanzschablonen Crealies rechteck

 Stanzschablone Crealies rund

Stencil Craft Emotions 

Spectrum Noir Stifte

Stempelkissen Memento black

Stempelkissen Memento Drop (bunt)

DistressInk Stempelkissen (bunt)

Blending Tool

Nuvo Jewel Drops

Glossy Accents

+++

Das ist meine erste Karte und die musste ich unbedingt nachbasteln,nachdem ich sie im Internet gesehen habe.

Hier wurde die Stencil Schablone auch über das Chameleon gelegt und geblendet. Die Augen vorher maskieren!

Kleine Akzente sind mit Nuvo Jewel Drops gemacht.

Bei der zweiten habe ich auch mit einer Stencil Schablone gearbeitet.

Aber nur einen Streifen bunt gemacht mit den Distress Ink Stempelkissen und dem Blending Tool.

Den Kopf des Chameleons habe ich leicht farblich passent zum Hintergrund coloriert. Ich verwende dafür die Spectrum Noir Stifte.

Das ist meine dritte Karte und hier habe ich mit dem Klecks Stempel aus dem Set auf dem ausgestanzten Kreis mit den Memento Drop Stempelkissen gestempelt.

So ist schnell ein farbenfroher Hintergrund gestaltet und das Chameleon ist diesmal in kräftigen Farben mit den Spectrum Noir Stiften coloriert.

 

Nun wird es sehr blumig und ich hoffe euch ist sie nicht zu bunt 🙂 meine vierte Karte.

Hier habe ich den kompletten Hintergrund mit den zwei Blütenstempeln aus dem Set gestaltet,auch mit den Memento Drop Stempelkissen.

Das Chameleon habe ich vorher maskiert, da ich auch darum Blüten gestempelt habe.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende – bleibt gesund und kreativ – eure Rena

 

 

Weiterlesen

Geburtstagskarte

 

Mein heutiger Beitrag ist eine Geburtstagskarte die ich wieder aus meiner Restekiste gewerkelt habe.

verwendet habe ich das Envelope Punchboard, Papierschneider, Kleber, Papier und die Geburtstagsstanze von Alexandra Renke.

Ihr bekommt alles bei Manuela im Onlineshop oder ihrem schnuckeligen Laden in Schleswig

 

 

Zuerst habe ich mir meine Karte erstellt, sie hat die Größe 15×10,5cm (15x21cm dann in der Mitte gefalzt) und mit Designpapier beklebt.

 

 

Dann habe ich mir mein kleines Kuvert mit dem Envelope Punchboard, einen passenden Tag gewerkelt und meinen Geburtstagswunsch mit meiner Bigshop ausgestanzt.

 

Die Teile alle aufgeklebt und mit Blumen aus meiner Restekiste „aufgehübscht“ und mit Nuvo Crystal Drops – Simply White verziert.

Und hier ist die fertige Karte. Ich hoffe meine Sternchenliebhaberin freut sich über ihr Kärtchen.

 

happy scrapping wünscht euch

eure Caro

Weiterlesen

Süßes Mädchen von Carabelle studio

Hallo Ihr Lieben!

Heute zeige ich Euch eine Karte mit dem niedliche Mädchen von Carabelle Studio!

 

 

Folgende Materialen kommen zum Einsatz!

 

Die Links setze ich wie immer im Text!

Zuert macht Ihr Euch mit den Distress Oxids Kissen einen Hintergrund.

Ich habe die Farben Spiced Marmalade und Wilted Violet genommen!

Ich habe da für wieder eine Folie genommen .

Einfach Stempelfarbe auf die Folie geben, mit Wasser besprühen

und dann die Folie über das Papier wälzen.

Anschließend nehmt Ih den Herzstencil , das Versamark Stempelkissen

  oder das WOW Embossingkissen

und das lila Embossing Pulver von WOW ( Royal Crush )

und embosst ein paar Herzen auf den Hintergrund.

Achtung..vorher den Hintergrund gut trocknen lassen oder trocken fönen!

 

Nun schneidet Ihr mit den Crealis XXL Stanzschablonen ( zur Zeit ausverkauft )ein Rechteck aus.

Das Ausstanzen könnt Ihr auch weg lassen oder Ihr nehmt diese Stanzschablonen als Alternative

und klebt es auf einen farblich passenden Hintergrund

 

Nun nehmt Ihr das Mädchen und stempelt es auf den Hintergrund!

Es muß nicht ordentlich sein.

Wichtig ist, dass man die Haarlocke und den Strick vom Ballon sieht.

Hier seht Ihr , wie ich den Stempel eingefärbt habe ( nach dem Abstempeln… )

 

 

Das Mädchen und der Ballon werden noch auf ein separates Stück Papier gestempelt und coloriert.

Anschließend schneidet Ihr die Teile aus und klebt sie auf die Karte.

Nun kommt noch ein Spruch z.B. von Efco dazu.

 

Noch ein paar Glitzersteinche..fertig ist die Karte!

Nächstes Mal zeige ich euch das Mädchen im Mixed Media Stil!

Bis dahin..frohes Werkeln!

Weiterlesen

Schleifen mit dem Envelope Punch Board

Hallo Ihr Lieben!

Heute möchte ich Euch zeigen, wie man mit dem Envelope Punch Board schöne Schleifen gestalten könnt. Verwendet habe ich dafür das Papier „Do what you love“ von Marianne Design.

Dafür habe ich mir einen Streifen Papier in den Maßen 1″ x 8″ zugeschnitten und diesen jeweils gepuncht bei 1 3/4+ 4″ dann gedreht und wieder bei 1 3/4 und 4″ drehen und die Anfänge wieder jeweils bei 1 3/4″ punchen. Zum Schluss die Ecken mittig anlegen und punchen, bis der Streifen aussieht wie oben auf dem Foto.

Den Streifen über ein Falzbein ziehen und etwas biegen.

Zurechtlegen wie auf dem Foto oben und kleben. Ich benutze dafür gerne Flüssigkleber, Ihr könnt auch Klebeband nehmen.

Die Mitte nochmals, mit einem kleinen Streifen Papier verzieren und festigen (der kann auch eine andere Farbe haben).

So sollte die fertige Schleife aussehen.

Dieses Motivpapier habe ich mit Wasserfarben und den süßen Herz – Stempeln von Efco selbst gestaltet. Daraus mache ich noch eine Schleife, wie oben beschrieben.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Schleifen „binden“. Herzlichst Euer Tinchen

Weiterlesen

Karte für eine gute Freundin

Hallo ihr Lieben!

Da ich die „Valentine Penguins“ von Gerda Steiner ja echt sehr mag, zeige ich euch heute eine weitere Karte mit ihnen!

 

 

Verwendet habe ich:

Gerda Steiner „Valentine Penguins“

Nuvo Blending Sponges

Nuvo Embellishment Mousse Cornflower Blue

Rahmenstanzen, z.B. Crealis No.36

Perfect Colouring Paper

Spectrum Noir BluesTurquoisesGrays

Nuvo Jewel Drops Sea Breeze

Memento Tuxedo Black

VersaMark

Papermania Embossing Powder Black

 

 

 

Angefangen habe ich wie immer mit dem Stempeln der Motive auf das Perfect Colouring Papier. Ich nehme dafür Memento und coloriere dann mit Spectrum Noir Alkoholmarkern.

 

 

Dann habe ich den Hintergrund mit Nuvo Embellishment Mousse in Cornflower Blue und dem Nuvo Blending Sponge gewischt. Ich habe immer wieder 1-2 Tropfen auf den Blending Sponge gegeben, sodass ich das Mousse ganz leicht auf das Papier wischen konnte.

 

 

 

Dann habe ich die Karte zusammengesetzt. Einen Pinguin habe ich auf Schnee gesetzt. Dafür habe ich einfach eine beliebige Borderstanze genommen. Den Text habe ich mit VersaMark gestempelt und dann schwarz embosst. Im letzten Schritt habe ich die Karte mit ein paar Nuvo Jewel Drops aufgehübscht.

 

 

Ich hoffe, euch gefällt meine Karte! Ich wünsche euch viel Spaß beim Basteln und eine schöne Woche!

Liebe Grüße,

Anja

 

 

 

Weiterlesen

Geburtstagsbox

 

Heute habe ich für euch eine Geburtstagsbox, passend zu meiner Karte aus der Zahlen- Challenge, hier bei Manuela

die „Zutaten“ sind Cardstock, Stanzen von Alexandra Renke, Vellum, Kleber und meinen Silhouette Cameo

Zum stöbern -> hier entlang

 

Zuerst habe ich aus dem Silhouettestore die Vorlage einer Box gekauft, diese in meine für mich ideale Größe verändert, ausplotten und wie auf dem Foto gefalzt.

Dann habe ich mir aus passendem Cardstock und dem Vellum zwei Banner geschnitten, meine gewünschten Teilchen mit der Bigshot ausgekurbelt, die beiden Banner mit einem Eyelet verbunden und die Bänder befestigt.

 

Et voila, die fertige Box, ich liebe die zarten Stanzen von Alexandra Renke😍😍 in diesem Sinne, denkt an die Challenge, mitmachen könnt ihr noch bis 14.03. 23.59 Uhr. Frohes werkeln und viel Glück.

 

happy scrapping

eure Caro

Weiterlesen

Schräge Typen!

Hallo Ihr Lieben!

Heute stelle ich Euch ein paar schräge Typen von Carabelle Studio vor!

Folgende Materialien kommen zum Einsatz:

 

 

Ich verlinke die Materialien immer im Text!

Huch, die Herzstanze von My Favorite Things hat es nicht aufs Bild geschafft…sorry!

Los geht es mit dem witzigen Gartenzwergkönig…!

 

Ich habe eine Geburtstagskarte und einen Geschenkanhänger gemacht.

Für die Karte habe ich erst mal mit verschiedenen Distress Ink Farben

und dem Herzstencil von  CraftEmotions einen Hintergrund  getupft.

Dafür nehme ich die Mini Blending Tools!

Dann habe ich das Papier noch mit einem Rand versehen.

Dafür habe ich die Crealis XXL 36 benutzt.

Den König habe ich separat gestempelt, ausgemalt ( z.B: mit den Spectrum Noir stiften ) und ausgeschnitten!

Dann wird ein Stück Herzchenpapier aus diesem Papierset geschnitten

und die Luftballons mit der Stanze von My Favorite things  in verschiedenen Farben ausgestanzt.

Die Luftballons habe ich alle mit Kordel versehen und diese dann unter die Figur geklebt.

Wenn Ihr einen weißen Gelstift habt, könnt Ihr noch ein paar Akzente setzen.

Nun noch die Karte auf zwei Lagen bunten Cardstock kleben.

 

Nun kommt der Geschenkanhänger.

Dafür habe ich mir einfach eine Tag zugeschnitten..bei der Größe könnt ihr ja variieren.

Dann habe ich den König aufgestempelt

 

Anschließend werden wieder mit dem Stencil Herzen getupft.

Das Weiße Tag wird auf bunten Cardstock geklebt.

Für die zweite Lage , legt man das Tag auf den gewünschten Cardstock und zieht mit einem Bleistift die Umrisse nach.

 

 

Nun kann man es exakt ausschneiden.

Das orange Stück wird nicht aufgeklebt, sondern nur mit der Kordel befestigt.

Der König wird noch coloriert.

Dann einen Spruch z.b. von Efco stempeln und ein paar Akzente mit den Enamel Accents setzen.

Oben kommt ein Loch mit einer Handstanze  rein und eine Kordel…fertig!

Die nächste Karte ist meiner anderen Figur aus dem Set von Carabelle Studio.

 

Hier habe ich auf eine weiße Karte bunte Streifen mit den Distress Inks gezogen.

Dafür habe ich die gleiche Technik mit Washi tape benutzt wie in diesem Beitrag.

Der Hintergrund wird wieder mit den Crealis XXL 36 ausgestanzt.

Die Figur habe ich gestempelt, coloriert und ausgeschnitten.

Dann wird sie mit einem Wobbel auf die Karte geklebt.

Dann bewegt sich die Figur lustig

Jetzt werden die Buchstaben mit der Stanzschablone von Craft Emotions ( leider gerade ausverkauft )

ausgestanzt und aufgeklebt.

Ich habe noch ein paar Enamel Dots verteilt.

Die weiße Karte wird auf schwarz und dann auf die Klappkarte geklebt.

So…nun die letzte Karte!

 

Für diese Karte habe ich den Hintergrund mit dem

Wellenstencil von My Favorite Things  ( gerade ausverkauft )

gemacht.

Dafür setzt Ihr den Stencil immer unterschiedlich an

und wischt einfach mit dem Blending Tool und Distress Inks drüber.

Der Hintergrund wird wieder mit den Crealis XXL 36 ausgestanzt…

gleichzeitig klebt Ihr dabei ein kleineres Rechteck mit Washi tape auf den Hintergrund.

So stanzt ihr beide Rechtecke gleichzeitig aus.

Den Hintergrund setzt Ihr auf schwarzen Cardstock.

Dann klebt Ihr das Rechteck wieder auf.

Damit es höher kommt, nehmt Ihr dazu dickeres Foam Tape

Anschließend werden wieder die Buchstaben mit dem Alphabet ausgestanzt und aufgeklebt.

In die Mitte der Rechtecks klebt Ihr die Figur, die ihr vorher gestempelt , coloriert undd ausgeschnitten habt.

Ich habe dem Typen noch mit 3D Lack glänzende Augen verpasst.

Die Karte kommt nun auf die Klappkarte.

Dann noch ein paar Enamel Dots und fertig ist der Gruß.

So..ich hoffe, Ihr habt ein paar Inspirationen mit dem Stempelset sammeln können.

Viel Spaß beim Nachwerkeln.

Eure Dani!

Weiterlesen

Mit Crealies saubere Ergebnisse stanzen

31 Hallo zusammen!

Seit vielen Jahren wünsche ich mir schon diese Stanzen von Crealies weil man damit, unter anderem, herrliche Abschlüsse an Albumseiten oder an Tags und Klappen machen kann. Sie sehen einfach edel aus. Nachdem ich sie dann im Shop gesehen habe, gab es kein Halten mehr.

Wenn Ihr sie einfach auf DP oder Cardstock legt, müsst Ihr schon auf die Mitte achten, nach oben, unter und an den Seiten, sonst wird es schief. Wollt Ihr einen zusätzlichen Rand schaffen, vom Cardstock zu dem oben liegenden DP, habt Ihr zusätzlich das Problem, den gleichen Abstand zu finden. (siehe Foto unten).

Erleichtern könnt Ihr Euch diese Arbeit mit einem Bogen Millimeterpapier (kann man im Internet runter laden) oder Ihr kauft Euch einen Block davon. Vorzugsweise laminiert Ihr diesen Bogen. Das macht ihn stabiler oder Ihr steckt ihn in eine dicke Klarsichthülle. Wenn Ihr die Stanze genau an den Kästchen ausrichtet und festklebt (der Kleber kann ja problemlos entfernt werden) bleibt sie immer an dieser Stelle. Ihr könnt jetzt, wieder an dem Millimeterpapier, Euren Cardstock, mit oder ohne Designpapier ausrichten, leicht ankleben (z. B. mit Washi damit das Papier nicht reißt) und dann alles komplett, mit dem Millimeterpapier, durch Eure Stanz – und Prägemaschine kurbeln. Dabei muss die Stanze nach oben schauen und das Papier muss, mit der Rückseite nach oben liegen.

Die Stanze bleibt auf dem Millimeterpapier kleben, bis Ihr sie nicht mehr benötigt.

Sind Eure Ränder länger als die 15 cm so einer Stanze, legt Ihr das gestanzte Papier, nach dem Durchkurbeln, vor Euch hin, legt ein Lineal an, wo die Stanze beidseitig endet und markiert Euch die Gerade bis an beide Enden Eurer Seite. Diese zwei geraden Stückchen werden einfach abgeschnitten. (Siehe oben)

Extrem cool finde ich auch, dass man alle „Negative“, also was nach dem Stanzen abfällt, super dekorativ wieder verwenden kann. Ich hoffe, das war, zum Lesen nicht zu umständlich erklärt!? Für weitere Fragen stehe ich Euch gerne zur Verfügung bzw. wer gerne dazu ein Video hätte, bitte melden.

Es grüßt Euch herzlich Euer Tinchen

Weiterlesen