facebook
googlePlus
twitter
pinterest
Instagram_logo
Workshop
envelope

Danke Karte koloriert mit den Chameleon Color Tones

Danke Karte koloriert mit den Chameleon Color Tones

Für diese Karte benötigen wir einen Kartenrohling (in meinem Fall 15 x 30 cm bei 15 cm falzen – in weiß), Markerpapier ( 12 x 12 cm) und als Mattung hab ich ein grün gewählt (12,3 x 12,3 cm)

Für den perfekten Stempelabdruck nutze ich gern meine Stempelhilfe, diesmal erbosen wir den Stempelabdruck, dafür wird als erstes das zu bestempelnde Blatt mit dem EK Success Puder Werkzeug Applikator bestrichen, so bleibt am ende das Embossingpulver nur dort hängen wo man gestempelt hat.

Mache mir den Stempelabdruck mit VersaMark

Gebe das WOW Embossingpulver in Clears großzügig auf das gesamte Motiv, habe dabei immer ein A4 Blatt drunter liegen, so kann ich das überschüssige Pulver gut auffangen und wieder in die kleine Dose geben.

Dann wird das Stempelmotiv mit dem Embossingföhn bearbeitet und es entsteht ein fast unsichtbarer Stempelaufdruck…

…den man dann ideal kolorieren kann, ich habe dafür die Chameleon Color Tones genommen, absolute Kaufempfehlung, ich liebe diese Stifte!!!

Habe mir dann die gestempelten Motive in der gleichen Anzahl ausgestanzt um die Stempelabdrücke vor der nächsten Technik zu schützen, ich wollte ein paar Farbsprtitzer verteilen…

…dafür habe ich Distress Oxide (mowed lawn) genommen, etwas auf einem Acrylblock gegeben und das dann mit Wasser benetzt, um den Tisch zu schützen eine Matte drunter gelegt.

Mit einem Pinsel Farbe aufgenommen und mit leichten Klopfbewegungen auf den Pinsel die Farbspritzer auf dem Papier verteilt. Anschliessend alle Stanzteile entfernt und zum trocknen beiseite gelegt.

 

Natürlich brauch die Karte auch eine Botschaft, habe mich hier für das süsse Alphaset von CraftEmotion entschieden, da die Buchstaben recht klein sind. Um das „danke“ noch etwas von der Karte abzuheben, habe ich mich für Transparentpapier (Vellum) entschieden, habe einen Streifen von etw 2 cm breite geschnitten und die Enden hinten um das grad bestempelte Papier gelegt und hinten mit Kleber fixiert

Das „danke“ dann auf das Vellum geklebt, da die Buchstaben sehr klein sind, lasse sie sich gut mit einem Sticky Pen draufkleben (dieses Teil hat auf der einen Seite eine Kaugummiartige Masse, mit dem man ideal auch zum Beispiel Pailetten auflesen kann, gibt dann Kleber auf die Karte und kann Die Paillette (oder in meinem Fall die Buchstaben) mit dem Stift dann sauber platzieren, ebenfalls eine Riesen Kaufempfehlung)

Habe das dann auf die grüne Mattung geklebt und das zusammen dann auf den Kartenrohling. FERTIG!! Ich hoffe wie immer das euch diese Anleitung gefallen hat – hinterlasst mir gern ein Kommentar.

 

Seien Sie der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Schreibe einen Kommentar