facebook
googlePlus
twitter
pinterest
Instagram_logo
Workshop
envelope

Kullerkarte

Hallo ihr Lieben!

Hier ist die Friederike.

Mein erster Blogbeitrag für euch ist eine Kullerkarte für einen jungen Freund,

der zum Geburtstag eine Kugelbahn bekommt.

 

Folgende Materialien habe ich dafür verwendet:

 

Das Muster auf dem weißen Cardstock habe ich mit Distress Ink, einem Stencil und dem Blending-Tool aufgebracht.

Anschließend wurde die Bahn gestanzt. Da mir die Strecke noch zu kurz war, habe ich sie mit einer weiteren Stanze verlängert.

 

Danach habe ich den Cardstock mit gesammelten Sternenstempeln aus meinem Vorrat in

Versafine Onyx Black und Memento Gray Flannel bestempelt.

Das „Happy Birthday“ habe ich 3x gestanzt und übereinander geklebt.

Damit erhält der Schriftzug mehr Stabilität und sieht wertiger aus.

Tipp: längliche Stanzen am besten längs in die Stanzmaschine legen, dann lässt sich das Stanzteil leichter entfernen.

 

Das Kullerelement besteht aus einem Brad, dem ich die Beinchen entfernt habe,

einem Replenishment von MfT und 2 aufeinander geklebten Kreisen.

Anstelle der kleinen weißen Replenishments eignet sich ein Sandwich aus 2x 2-Cent-Stücken und etwas Foamtape.

 

 

Die Rückseite meines Cardstocks habe ich mit weißem Bastelfoam zugekleistert, damit der Brad genug Platz zum Kullern hat.

Die Kullerkarte habe ich mit anthrazitfarbenen Cardstock gemattet,

mit ein paar Nuvo Crystal Drops in „Ebony Black“ und 2 gestanzten Sternen verziert und auf den Kartenrohling geklebt.

 

Kommentare

  1. Oh, das ist ja eine süße Karte. So eine wollte ich schon immer mal machen, Danke für die tolle Anleitung! Jetzt habe ich es auch verstanden 😉
    LG Heike

Schreibe einen Kommentar