facebook
googlePlus
twitter
pinterest
Instagram_logo
Workshop
envelope

Mandala-Grüße

 

Hallo 🙂

Da haben wir also schon Dezember und den 1. Advent erreicht und ich habe noch nicht alle Weihnachtskarten gebastelt. Langsam stellt sich Panik bei mir ein!
Ich hatte eigentlich rechtzeitig angefangen, aber dann gefielen meiner Mutter so viele Karten, dass sie mir mehr abnahm als erwartet und nun muss ich nachlegen.
Aber das muss warten. Erst einmal musste eine andere Karte her.

Dafür habe ich mir den Mandala Stempel ausgesucht und ihn mit weißem Embossingpulver an den Rand einer Karte embossed.

 Da ich die Karte noch zurecht stanzen wollte, habe ich etwas mehr als das halbe Mandala genommen.

 

Nach dem Embossing habe ich mich für eine Farbauswahl an Distress Oxide Inks entschieden und zwar von rot über orange und gelb zu hell grün. Damit habe ich das Mandala bestrichen.

Als ich mit dem Verblenden der Farbe fertig war, habe ich mit einem weißen Tuch vorsichtig über das Embossing gestrichen, um es von der restlichen Farbe zu befreien, damit es wieder schön weiß leuchtet.

Ich habe dann auf einem Stück Vellum das „Grüße“ gestempelt und mit kupferfarbenem Embossingpulver bestreut. Beim Embossen auf Vellum muss man sehr vorsichtig sein, da es schnell zu heiß werden kann und das Embossingpulver dann Blasen wirft. Da es mir als Banner zu viel vom Mandala verdeckt, habe ich das Wort mit etwas Abstand ausgeschnitten und aufgeklebt.

  Zum Schluss habe ich den Cardstock noch gestanzt und mit ein paar Tropfen Nuvo Glitter Drops verziert. Als es trocken war, habe ich es auf eine violette Karte geklebt.

 

Material: 

 

Inks: Distress Oxides; VersaMark
Stempel: Nellie’s Choice „Mandala 3“; Craft Emotion „Hallo Grüße“
Stanzen: CreaLies XXL Nr. 44 „Rechtecke mit Punkten“
Embossing Pulver: Ranger Super Fine Detail „white“ und „copper“
Nuvo Glitter Drops „Golden Sunset“

 

Seien Sie der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Schreibe einen Kommentar