facebook
googlePlus
twitter
pinterest
Instagram_logo
Workshop
envelope

Weihnachts-Box-Karte

Hallo 🙂

Stampcorner hat einige tolle Lawn Fawn-Stanzen im Sortiment und ich habe mich für eine Karte mit der Box-Karten-Stanze entschieden. 

Zunächst habe ich die große Stanze zweimal mit dem Geschenke-Papier genutzt. Die Stanze passt gut auf 6×6 Papier, ich hatte aber einen 12×12 Bogen. Da man beide Seiten des Papiers sehen wird, ist es sinnvoll, beidseitig bedrucktes Papier zu nutzen. Meines ist von Doodlebug und auf der einen Seite blau und auf der anderen Seite grün mit Geschenken. 

Dann habe ich die Ränder der Stanzteile mit passenden Distress Inks etwas abgedunkelt, um das ganze etwas räumlicher zu gestalten, damit es nicht so flächig wirkt.

Die beiden Teile habe ich dann mit doppeltseitigem Klebeband an einer Seite zusammen geklebt und die Innenteile ausgestanzt. 
Zunächst habe ich vier ausgetanzt, dann aber noch nachträglich einen fünften gemacht, damit die Box gut gefüllt ist. Das sind die Balken, an denen man die Motivteile befestigen kann.

Ich habe dann die Brückenteile in die Box geklebt und sie zusammen geklebt. Alles mit doppelseitigem Klebeband, weil es keine Trocknungszeit benötigt und sehr gut hält.

Dann habe ich die Motive des süßen Mama Elephant Stempelsets gestemptelt, mit Alkoholmakern coloriert und ausgestanzt. Die Geschenke und Rentiere habe ich mehrfach gestempelt, um genug zu haben. 
Zum Schluss habe ich einige weiße Stellen mit Nuvo Glitter Drops in „white blizzard“ bestrichen, damit es ein wenig frostig funkelt.
Auf das Schild habe ich mit einem weißen Gelstift noch „Nordpol ->“ geschrieben.

Als die Nuvo Glitter Drops trocken waren, habe ich damit begonnen, die Motive in der Box zu befestigen. Ich habe eine Tüte mit Abschnitten von Laminierfolien. Wenn ich etwas laminiere, das kleiner als DIN A4 ist und danach Folienflächen ohne Papier übrig bleiben, hebe ich sie für solche Gelegenheiten auf.
Ich habe die Stanzteile dann mit Klebeband an der Laminierfolie und diese an den Brückenteilen befestigt. 

Um den Spruch auf dem Rechteck unterbringen zu können, musste ich den Stempel durchschneiden. Das kostet zwar immer etwas Überwindung, ist an sich aber keine große Sache. 
Der Spruch wurde dann auf dem Vellum in weiß embossed und noch ein paar Geschenke dazu geklebt.

Und fertig ist die Box-Karte. Das praktische ist, dass man die flach falten kann und sie in einen Umschlag passt, wenn die Stanzteile nicht zu weiß herausschauen. Bei mir sind die beiden kleinen Rentiere etwas zu weit oben, da würde ich einen größeren Briefumschlag benötigen.

Material:
Mama Elephant „Santa’s Sleigh“ Stempelset
– Mama Elephant „Santa’s Sleigh“ Stanzset
Lawn Fawn „Scalloped Card Box Pop-up“
Distress Inks
Spectrum Noir
Ranger Embossing Pulver „Super Fine Detail White“
Doodlebug Papier „Birthday Boy“
Nuvo Glitter Drops „white blizzard“

Kommentare

    • Dankeschön, liebe Heike.
      Die Stanze ist nicht günstig, aber ich habe schon einige unterschiedliche Karten damit gemacht, nicht nur Weihnachten, auch Oster, Halloween, Geburtstage, usw. 🙂

Schreibe einen Kommentar