facebook
googlePlus
twitter
pinterest
Instagram_logo
Workshop
envelope

Aquarellblumen von MFT

Hallo 🙂
Auch wenn draußen der Herbst schon voll eingezogen ist, bin ich noch nicht ganz angekommen. Deswegen habe ich noch einmal Blumenkarten gebastelt. Ich mag Blumenkarten: man kann sie das ganze Jahr nutzen, sie sich für so gut wie jeden Empfänger geeignet und sehen eigentlich immer hübsch aus. Mit einem Blümchen zusammen hat man dann schon eine nettes Geschenk.

Für meine Karte habe ich zunächst den Blumenstempel auf Aquarellpapier embossed und dafür ein rosa gold genommen. Ich habe die Blumen dann mit Aquarellfarben ausgemalt und trocknen lassen. Wenn man eine Stempelhilfe hat. sollte man sie verwenden. Der Stempel ist recht groß, das Aquarellpapier ein wenig rauher, da stempel ich lieber mehrfach.

Während die Blumen trockneten, habe ich den Spruch mit dem gleichen Embossing Pulver auf Vellum (Pergamentpapier) embossed und den Streifen zurecht geschnitten. Ich habe mir eine passende Stanze für das Blumenmotiv ausgesucht und mit einer Nummer größer den schwarzen Glitzerkarton gestanzt.
Nach dem Trocknen habe ich das Blumenmotiv auch rechteckig ausgestanzt und alles zusammengeklebt. Das Vellum hab ich um die Seiten geschlagen und hinten fest geklebt, so hat man nicht das Problem, dass der Kleber durchscheinen könnte.

Zum Schluss kam alles auf eine graue Karte und das Kärtchen ist fertig. Das zusammenstellen dauert nicht lange, aber man sollte die Zeit, die man für das Colorieren eines so großen Motivs benötigt, nicht unterschätzen. Besonders nicht, wenn bei Aquarellfarbe noch die Trocknungszeit dazu kommt.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und viel Spaß beim Basteln.

LG Natalie 🙂

 

Stempel: My Favorite Things „Fresh Cut Flowers“; Craft Emotions „Handletter verschiedene Texte“
Stanze: CreaLies XXL „Nr. 24 – double stitched rectangles“
Embossing: Altenew „Golden Peach“; VersaMark
Papier: Aquarellpapier; Glitzercardstock; Vellum; graue Karte
Aquarellfarbe

Seien Sie der Erste, der einen Kommentar schreibt.

Schreibe einen Kommentar