facebook
googlePlus
twitter
pinterest
Instagram_logo
Workshop
envelope

Unerwartete Freundschaft

Hallo Euch Allen,

heute habe ich eine Freundschaftskarte für euch. Da ich jemand bin, der noch relativ viele Karten verschickt, brauche ich auch Karten für solche Gelegenheiten, bei denen man Freunden sagt, was sie einem bedeuten.

Den kleinen Bären, aus dem My favorite Stamp Set „Joyful Heart Bears“, mit dem Herzeimer und alle Schmetterling habe ich zunächst mit meinen Alkoholmarkern coloriert. Ihr könnt dazu auch Aquarellstifte, Aquarellfarben oder Buntstifte verwenden. (Das was euch Spaß macht!)

Für den Hintergrund habe ich aus Maskierungspapier eine Hügellandschaft vorgezeichnet und ausgeschnitten. Mit Distress Ink „cracked pistachio“, und einem Miniblending Tool habe ich eine Wiesenlandschaft kreiert und anschließend noch zwei kleine Kreisestanzen mit meiner Big Shot ausgestanzt.

Auf die kleinen Kreise habe ich mit Distress Oxide Ink „tumbled glass“ und der MFT Schablone/Stencil „Mini Cloud Edge“ einen Himmel verblendet.

 

Das Bärchen legte ich kurz auf die Karte, um zu sehen wie groß der Kreis sein muss, Diesen habe ich dann mit Hilfe einer Kreisstanze und einem Bleistift leicht um den Bären gezeichnet, um einen Anhaltspunkt für die Wolken zu haben. Danach bin ich genauso vorgegangen, wie bei den kleinen Kreisen und habe dort ebenfalls einen Himmel verblendet.

 

Dann ging es schon ans zusammensetzen. Das Bärchen und die Kreise habe ich mit Tacky Glue aufgeklebt. Die Schmetterlinge mit Abstandshaltern. Zum Schluss gibt es noch ein wenig Glitzer mit dem Wink of Stella.

Dann die Auflegerkarte auf die eigentliche Karte kleben. Zu guter Letzt noch einen Spruch deiner Wahl. Ich habe mich für einen Freundschaftsspruch aus dem MFT Set „Fox and Friends“ entschieden. Zum Positionieren hilft mir immer meine Tim Holtz Stamp Plattform. Da kann man ggf. auch zweimal stempeln, um einen besseren Abdruck zu bekommen.

 

Materialliste:

My favorite Stamp Set „Joyful Heart Bears“

Alkoholmarkern

Maskierungspapier

Distress Ink „cracked pistachio“

Miniblending Tool

zwei kleine Kreisstanzen

Big Shot

Distress Oxide Ink „tumbled glass“

MFT Schablone/Stencil „Mini Cloud Edge“

Tacky Glue ;  Abstandshaltern ; Wink of Stella

Tim Holtz Stamp Plattform

Weiterlesen

Ein Schweinchen namens Valentin

Hallo euch allen,

bald ist Valentinstag! Man mag darüber denken, wie man will, aber eine nette Karte, auf der steht: fühl dich gedrückt, oder ich hab dich lieb, kann auch mal sehr schön sein. Deshalb habe ich eine Valentinskarte für euch!

Den Hintergrund habe ich mit der Farbe Distress Oxide Ink (worm lipstick) in der Ink Smooching Technik kreiert. Dazu nimmt man ein Stück feste Acetatfolie, gibt die Stempelfarbe ,(distress inks und Oxide inks) gehen am Besten, auf die Folie und besprüht diese mit einer Sprühfalsche und Wasser.

Anschließend dreht man die Folie um und legt diese auf ein Stück Aquarellpapier. Man bewegt die Folie auf dem Papier hin und her und zieht sie ab. Das Papier jetzt etwas trocknen lassen. Danach wiederholt man das Ganze, bis man mit dem Effekt zufrieden ist. Wichtig ist hierbei, dass ihr in Schichten arbeitet und zwischendurch euer Papier trocknen lasst.

Das kleine Schweinchen Valentin aus dem Set (Hogs and Kisses von Mama Elephant) habe ich coloriert. Hierzu könnt ihr nehmen, was euch liegt, z. B. Alkohlmarker, Polychromos oder Aquarellfarben. Auf das Herzchen kommt noch eine Schicht Glossy Accents für etwas Glanz.

Aus einem Stück schwarzen Cardstock habe ich mit den Stanzen Alphabet Handlettering von Craft Emotions Buchstaben ausgestanzt. Ich habe mich letzendlich für XOXO entschieden, was im Englischen Hugs and Kisses, also so etwas wie Ich drücke dich, ich küsse dich, bedeutet.

Mit der Versamark Tinte habe ich zu guter Letzt noch einen Spruch aus dem Mama Elephant Set Hogs and Kisses: „sending you a little hog“ aufgestempelt und mit weißem Embossingpulver embossed.

Dann wird alles zu einer Karte zusammengefügt. Erst die Buchstaben, darüber der Spruch und dann mit etwas Abstandskleber das Schweinchen.

Viel Spaß beim Basteln eure Silvia!

Weiterlesen

Lass deine Träume wahr werden

Hallo ihr Lieben,

ich bin neu hier und ich schreibe das erste Mal einen Blog. Ich bin schon ziemlich aufgeregt!

Heute möchte ich euch auf die neuen unmontierten Stempel von Stampcorner aufmerksam machen. Diese sind richtig niedlich und haben mich gleich zu einer Karte animiert. Die Montage der Stempel auf EZ-Mount ist im Übrigen sehr einfach. EZ Mount hat eine klebrige Rückseite, darauf legt ihr den Stempel und schneidet mit einem Cuttermesser eng um den Stempel herum (Achtung – nicht in das Motiv schneiden). Nun haftet der Stempel perfekt auf einem Acrylblock.

Begonnen habe ich mit einem Aufleger für den Hintergrund. Mit dem Stencil/der Schablone von My Favorite Things (mini cloud edges)

habe ich Wolken in Regenbogenfarben auf das Papier gebracht. Benutzt wurden von mir die Distress Oxide Inks und ein großer Pinsel, damit die Übergänge weicher werden. Wenn ihr kräftigere Farben bevorzugt, könnt ihr auch ein Blendingtool verwenden. Ich beginne immer mit einem Rotton und gehe dann über Orange, Gelb, Grün, Blau und Violett. Immer erst etwas Farbe auf einem Stück Schmierpapier abtupfen und dann auf dem Stencil in kreisenden Bewegungen zum Rand wischen.

Ich wollte im unteren Drittel der Karte eine weiße Wolke haben, also kam der Stencil erneut zum Einsatz. Er diente als Vorlage, die ich ausschneiden konnte. Die durch das Schneiden entstehenden Kanten glätte ich mit einem Falzbein.

Nach dem Colorieren der Stempelmotive ging es ans Zusammensetzen.

Auf die Wolke kam unten mittig der Spruch „Lass deine Träume wahr werden“ aus dem Stempelset  Sterne von Stampcorner.

Und das ist das fertige Kärtchen.

 

Materialliste:

Stempelset Sterne

Motiv Stempel Children in Suits

Distress Oxide Inks : abandoned coral, spiced marmalade; fossilized amber; twisted citron; peeled paint; faded jeans; seedless preserves

Acrylblock 

Cuttermesser

EZ-Mount

MFT Mini Cloud Edge Stencil

Pinsel/Blending Brush

Weiterlesen