facebook
googlePlus
twitter
pinterest
Instagram_logo
Workshop
envelope

„Schnee“Eule

 *Dieser Beitrag kann Spuren von Werbung enthalten
Guten Morgen!

Naja nicht wirklich eine Schneeeule, aber auf der Karte sind auch Schneeflocken und da kam mir der Titel 😉

Auch wenn es bissl ruhig um meine Eulen“macke“ geworden ist- ich finde sie immer noch toll und ich kann immer noch schwer an einer vorbeigehen!

Darum musste ich das kleine süße Stempelset „Winter Owl“ von Lawn Fawn auch haben.

 

Ich bin ja mal super froh diese dünne Kordel entdeckt zu haben! Ich verwende sie sooooo gerne

und hier sitzt die kleine Eule so schön drauf. Wie ihr sehen könnte stanze ich gerne einen

kleinen Halbkreis für die Kordel aus, so verrutscht sie nicht und ich finde es sieht dazu noch recht nett aus.

 

Koloriert habe ich die Eule wieder mit Copics, da sollte man auf das richtige Stempelkissen achten.

Ich glaub das schreib ich euch auch jedes mal, aber es ist wirklich wichtig, sonst verschmiert euch die Linie und ihr setzt Pigmente in eure Spitzen von den Copics, das macht diese auf Dauer kaputt und das möchte ja keiner. Darum nehme ich Memento oder die Hypride von MFT.

 

So mein Kater verhungert gerade mal wieder, ich geh mal das Raubtier füttern. Bis die Tage und viel Spaß beim kreativ sein!

 

Liebe Grüße eure Cinni
Weiterlesen

Merry Cat-mas

Dieser Beitrag enthält Werbung

Hallo ihr Lieben!

Ich brauchte eine Weihnachtskarte für die Züchter unserer „kleinen“ Pepper und wollte da gerne eine Katze in eine weihnachtliche Szene setzen. (Wer es noch nicht weiß: Pepper ist eine 2 jährige Maine Coon Dame und wir haben immer noch Kontakt zu den Züchtern und ich hoffe das bleibt auch weiterhin so! Nun aber weiter im Text 😉 )

Da ich aber keine Stempel in der Art habe, hab ich selber aus verschiedenen Stempelsets von „My Favorite Things“ eine eigene zusammen gesetzt.

Das hört sich jetzt vielleicht viel komplizierter an als es eigentlich ist. Man braucht nur die diversen Stempel und Masken, die man sich ganz leicht selber machen kann.

Ich verwende für solche Sachen mein Stamping Buddy Pro von Nellie Snellen, mit dem kann man noch einmal exakt auf die gleiche Stelle stempeln, falls der Abdruck nicht sauber, oder zu hell wird. Außerdem fällt einem so das Positionieren der einzelnen Stempel leichter.

Man fängt immer mit dem Stempel an, der komplett abgestempelt werden soll. Der sozusagen im Vordergrund steht. In meinem Fall war es die Mütze (aus dem Set Beast Friends). Die wird also nun als erstes gestempelt:

       

Mit einem weiteren Abdruck der Mütze auf einem Stück dünnem Schmierpapier, den man dann sauber an den Kanten ausschneidet, wird eine Maske erstellt. Am Besten fixiert man diese Maske mit einem wieder ablösbarem Kleber (Ich nehme da gerne einen Kleberoller) .

Der Zweite Abdruck wird die Katze selber, deren Kopf sollte in der Mütze stecken. Also legt man den Stempel, er sollte sauber sein (!) damit man sich das Papier nicht versaut, auf die maskierte Mütze und schaut das es passt. Das ist ein bissl fummelig, aber mit etwas Geduld geht es.

Auch von der Katze wird ein Abdruck auf dünnem Schmierpapier gemacht, dieser wird auch sauber ausgeschnitten und wie die Mütze auf dem Abdruck mit wieder ablösbarem Kleber fixiert, um diesen zu schützen.

Nun kommt noch der Tannenbaum (aus dem Set Happy Pawlidays) an die Reihe. Der wird leicht versetzt über alles gestempelt. Durch die Masken wird am Ende nur der Teil auf dem Markerpapier zu  sehen sein, den man sehen möchte. Der Rest ist auf dem Schmierpapier, welches man dann ablösen und verstauen kann. Man kann diese Masken mehrfach verwenden und muss sie nicht jedes mal neu erstellen.

So sieht dann am Ende meine fertige Szene „nackig“ und koloriert aus:

 

Ich habe wieder mit Copics auf Perfect Colouring Paper koloriert. Ich wollte gerne, dass die Katze ein wenig unserer Pepper ähnelt. Aus dem Grund habe ich mich für diese Farben entschieden. Das Fell habe ich immer vom Rand aus, in fedrigen Strichen zur Mitte hin, koloriert. So laufen die Striche ganz von selber aus und es entsteht der Eindruck die Katze hat wirklich fluffiges Fell. Das bedarf etwas Übung, aber wenn man es raus hat, geht es wie von selber.

Das geht übrigens auch mit anderen Stiften, nicht nur mit Copics!

Ich schneide das Motiv dann mit einer kleinen Schere aus. Ich lasse dabei gerne einen ganz schmalen weißen Rand. So fallen kleinen Dellen nicht so auf und die Gefahr ins Motiv rein zuschneiden ist geringer.

Danach beginne ich mit der Gestaltung der eigentlichen Karte.

Dazu habe ich mir ein paar Hintergrund Stempel von Marianne Design und ein Distress Oxide Stempelkissen, in der Farbe „Vintage Photo„,  raus gesucht und auf die Grundkarte gestempelt. Dann noch ein paar Fähnchen hier und ein paar Halbperlen da und…

…so sieht nun die fertige Karte aus:

Ein wenig näher:

Ich habe hinter den Polaroidrahmen (Papier ist von Echo Park) Transparentpapier geklebt um den Hintergrund etwas abzuschwächen. Dieser war mir dann doch ein wenig zu dominant geraten. So konnte ich auch noch auf selbiges den Gruß stempeln. So hat fast alles auch seine guten Seiten 😉

Ich hoffe euch hat der Beitrag gefallen und wir sehen uns bald wieder!

Liebe Grüße eure Cinni

Weiterlesen

Santa auf der Dose

*Dieser Beitrag kann Spuren von Werbung enthalten

 

Einen wunderschönen Guten Morgen wünsche ich euch allen!

 

Na schon das Türchen aufgemacht 😉 Das ist ja immer so mein Erstes was ich im Dezember mache. Man ist ja nie zu alt für einen Adventskalender. Aber darum soll es hier gar nicht gehen, sondern um eine gepimpte Metalldose.

Und so schaut sie aus:

Ich habe sie relativ schlicht gehalten, da das Papier schon wild genug ist 😉 Ich habe nur eine große ausgestanzte Schleife aufgeklebt

Das Hauptmotiv ist der süße Santa von CC.Designs. Den habe ich gesehen und es war um mich geschehen.- Mal wieder. Aber bei C.C Design kann ich mittlerweile nur noch schwer vorbei gehen. 😉

Bei einer Koloration fange ich meistens mit der Haut an und gehe dann zu den Haaren über. Wenn ihr Stifte benutzt, die flüssig ist, solltet ihr die Stifte nicht direkt über dem Bild öffnen, sonst kann es leicht passieren, das kleine Tropfen auf euren Abdruck kommen. Gerade bei rot ist dies schwer zu korrigieren!

 

Der Spruch ist von Efco, ich habe ihn nur etwas anders gestempelt. Also ich habe erst die obere Reihe und danach die untere Reihe gestempelt, da mit der Abstand zu groß war und ich die Zeilen auch mittig untereinander wollte.

Dazu einfach erst den unteren Teil abkleben (z.B. mit Washi) oder abdecken, mit Stempelkissenfarbe betupfen, die Abdeckung entfernen und stempeln, das mit der oberen Zeile wiederholen. Schon hat man den Spruch so wie man es möchte.

 

Verschenkt ihr auch gerne so kleine Verpackungen? Ich finde da machen Kleinigkeiten gleich noch mehr her.

Liebe Grüße eure Cinni

Weiterlesen

Reh

Guten Morgen!

Ich als bekennender MFT-Stempel Fan musste das Reh-Stempel Set  haben 😉 Ja ich muss viele Sets haben- aber die sind ja auch alle so toll!

Viel weißer Tonkarton mit einem Hauch Farbe und Glitzer- das reichte mir für diese Weihnachtskarte aus.

Gestempelt habe ich das Motiv aber wieder auf Perfect Colouring Paper, danach habe ich es mit einer kleinen Schere ausgeschnitten und mit 3D-Klebepads auf den Rest geklebt.

Das Designpapier ist übrigens keines, das ist ein gestempelter und auch von mir kolorierter Hintergrund.

Der Stempel befindet sich auch in dem Set und ich finde, er ist zwar klein und vielleicht auch eher

ein „Sidekick“ allerdings einer den man nicht übersehen sollte.

Liebe Grüße eure Cinni

Weiterlesen

3 ATC im Winterlichen Kleid

Hallo ihr Lieben,

heute bin ich wieder an der Reihe und freue mich auch schon darauf euch meine 3 ATC zu zeigen.

 Ich habe drei der Stempel aus dem Viva Deco Stempelset genommen und auf Kraft-Karton gestempelt. Vorher hatte ich diesen noch ein wenig mit Distress Ink und Distress Oxide bearbeitet. An den Oxiden mag ich besonders den kreidigen Effekt. Allerdings habe ich gemerkt, dass dieser auch sehr viel Farbe „Schluckt“ ich musste die Motive mehrfach stempeln, sonst wären sie viel zu schwach geworden. Dazu empfehle ich so eine Stempelhilfe, dass erleichtert das platzieren ungemein!

 Als das alles gut getrocknet war, habe ich noch Schneeflocken mit einem Embossingstempelkissen aufgestempelt und silbernes Pulver schmelzen lassen.

Noch ein näherer Blick und auch einer auf die Rückseite.

Ich hoffe euch hat der kleine winterliche Spaziergang gefallen und wir sehen uns bald hier wieder!

Liebe Grüße eure Cinni

Weiterlesen

Engelchen

Hallo und Guten Morgen ihr Lieben!

Ich lass euch heute mal zum Frühstück ein kleines Liedchen singen. Keine Sorge, nicht von mir, sondern von

einem der tollen Engelchen Stempel aus dem „Angels“ Set von C.C.Designs.

Ist er nicht süß? In dem Set befinden sich 2 von den süßen Dingern und ein paar Spruchstempel. Gleich als er in den Shop kam, musste ich mir das Set bestellen.;-)

Ich habe die ganze Karte eher in pastelligen Tönen gehalten und mal nicht klassisch in Rot/Grün. Nur der Kartenrohling ist in Kraft, da mir Weiß dann doch zu farblos war.

Der Schöne Gruß ist übrigens ein Stempel aus dem „Einen lieben Weihnachtsgruß“ Stempelset von Efco. Ich finde es ist schwer schöne deutschsprachige Stempel zu finden und das ist ein Anbieter der einige tolle hat, nicht nur zum Weihnachtsfest.

Gestempelt habe ich den Spruch in 2 Schritten mit „IZINK Pigment Classic Stempelkissen Grey

Dekoriert ist das ganze mit ausgestanzten Schneeflocken, Hanfschnur und ein paar Strasssteinchen.

Ich hoffe sehr euch gefällt dieser kleine vorweihnachtliche Gruß. Ich bin ja schon voll im Weihnachtsfieber. Gehöre zu denen die schon sehr zeitig mit der ganzen Deko anfangen und der Baum (künstlich) steht bei mir auch schon bald 😉

Liebe Grüße eure Cinni

Weiterlesen

Wimpelkette

Guten Morgen ihr Lieben!

Heute zeige ich euch was ich für den Verkaufsraum vom StampCorner gemacht habe.

Es ist eine kleine Wimpelkette mit einem der tollen Gorjuss-Stempel als Hauptmotiv.

Dieses habe ich auf Markerpapier gestempelt und dann mit Alkoholmarkern koloriert.

Hauptsächlich habe ich Papier aus diesem Papier-Set verwendet. Damit die Wimpel etwas stabiler sind,

habe ich das Papier vor dem Stanzen auf festeren Tonkarton geklebt.

  

Na für was stehen wohl die Buchstaben 😉 Und noch einmal ein näherer Blick auf das Hauptmotiv. Ist der Stempel net toll?

 

Leider ist der Verkaufsraum so weit weg, ansonsten würde ich da gerne mal persönlich stöbern gehen!

Liebe Grüße eure Cinni

Weiterlesen

Hello There

Hallo und einen wunderbaren herbstlichen Guten Morgen wünsche ich  euch!

Obwohl…bei mir ist heute schon Winter 😉 und ich nehme euch mit zum Schlittschuh laufen. Ich kann das zwar nicht und ich würde mehr auf dem Hintern sitzen, aber ihr hättet was zum lachen 😉

Solange darf der kleine Bär laufen. Der ist zusammen mit dem Spruch aus dem Set „Polar Bear Pals“ von My Favorite Things

Polar Bear Pals

Seht ihr die kleinen silbrigen Spritzer? Das habe ich mit der Farbe „Weißgold“ aus der Gansai Tambi – Starry Colors Palette gemacht.

Dazu habe ich ein wenig Farbe angelöst (man braucht wirklich nur einen Tropfen oder zwei), diese auf einen Arcylblock getropft und dann mit dem Pinsel die Farbe über die Kante gespritzt. Dadurch entsteht dieser relativ feine Nebel.

Die Landschaft im Hintergrund ist eine Stanzschablone von Marianne Design. Ich findet sie, wenn ihr HIER klickt

Und so zieht er seine Runden und grüßt alle recht freundlich. 😉

Das mache ich jetzt auch- ich ziehe für heute weiter und schaue was der Tag so bringt.

Liebe Grüße eure Cinni

Weiterlesen

Kaffee und Kuchen

Hallo ihr Lieben,

ich bin es wieder und möchte euch heute eine Geburtstagskarte zeigen.

 

Ich habe diesmal kleine „Nebenrollen“ (z.B. Tasse) von Stempelsets zu den Hauptdarstellern gemacht.

Aber ganz zu Anfang stand der Hintergrund, den habe ich mit Distress Stempelkissen und viel Wasser auf Aquarellpapier gemacht.

Danach habe ich sie ausgestanzt. Die Stanzen gibt es nicht im Shop aber ich habe eine gute

Alternative entdeckt Nellie’s Multi Frames. Das ganze habe ich dann angeordnet  und mit den

kolorierten kleinen Stempelmotiven versehen.

Der Spruchstempel von Joy passte perfekt in das große Hexagon.

Ich hoffe euch gefällt die etwas andere Karte!

Liebe Grüße eure Cinni

Weiterlesen

Schreibtischbox

Hallo und einen wunderschönen Tag!

Ich hatte vor einigen Wochen schon einmal so eine Box gemacht, das hat mir soviel Spaß gemacht, so dass ich noch einem machen wollte.

Um die Falze zu ziehen verwende ich ein Falzbrett. Bitte drückt dabei nicht zu stark auf, sondern geht lieber 2-3 mal mit wenig Druck entlang, sonst riskiert ihr es, das der Cardstock reißt!

Damit ich sicher gehe, das es auch hält, verwende ich bei Boxen nicht meinen heiß geliebten Kleberoller, sondern greife auf doppelseitiges Klebeband oder Flüssigkleber zurück.

Wenn man den Deckel abnimmt, fällt die Klappe von selber und gibt den Blick frei auf 3 kleine Fächer

Einen kleinen Bleistift habe ich mit Washi beklebt und zusammen mit

einem kleinen Notizblock eingeklebt.

Eigentlich soll diese Box, für Briefpapier und oder Karten sein, ich habe mir aber gedacht, das man so auch toll kleine Goodies fürs Filofaxing verschenken kann.

Gefüllt ist sie mit Washi-Samples, selbst gemachte Paperclips, Tags und

diversen Project-Life Karten.

  

 

Ich hoffe ich habe euch nicht mit der Bilderflut erschlagen. 😉

Liebe Grüße eure Cinni

Weiterlesen