facebook
googlePlus
twitter
pinterest
Instagram_logo
Workshop
envelope

fliegender Drache

Hallo 🙂
heute gibt es mal wieder eine bewegliche Karte von mir. Der kleine Drache sitzt auf einem Action Wobble und kann ein bisschen durchdrehen. 😉

Zunächst habe ich den Drachen mit Versafine gestempelt und mit Polychromos coloriert und dann mit einem kleinen Rand ausgeschnitten. Das Stempelset hat aber auch ein passendes Stanzset, wenn man nicht so gerne schneidet oder es vielleicht nicht gut kann.

Dann habe ich mich um die Landschaft gekümmert. Auch dafür habe ich wieder bei Mama Elephant geschaut und diese Landschaftsstanzen gefunden. Die Berge habe ich aus grauem Papier ausgestanzt, die Wiese aus grünem Cardstock und dann hatte ich auch noch die Stadt ausgestanzt, die ich dann aber nicht verwendet habe, weil es mir zu viel wurde.

Mit etwas verblendetem VersaMark und weißem Embossingpulver haben die Berge noch Schneekuppen bekommen.
Die Graslandschaft erhielt mit Distress Ink einen dunkleren Abschluss.

Auf das Gras habe ich mit grünem Glitzer Embossing Pulver noch „Hurra“ embossed und dann es dann mit 3D Klebepads auf das Gebirge geklebt.

Für den Himmel habe ich Nuvo Shimmer Powder genommen. Wenn man den starken Schimmer nicht möchte, kann man auch einfach Aquarellfarbe verwenden. Da bei „Blue Blitz“ der Schimmer aber blau bis farblos ist, passt er ganz gut als Himmel. Manche der Nuvo Shimmer Powder haben einen goldenen oder silbernen Schimmer, da muss man dann schon mal schauen, ob es zum Projekt passt.

Zum Schluss habe ich alles zusammengeklebt, den Drachen auf einen Action Wobble geklebt und fertig war meine Karte. 🙂

Stempel: Mama Elephant „Me and My Dragon“; Craft Emotions „Hurra / Danke“
Stanze: Mama Elephant „Kingdom Trio Die“
Embossing: Ranger Super Fine Detail „white“; Wow „Green Glitz“ WS03R
Farbe und Inks: Distress Ink „Peeled Paint“; VersaMark; Versafine „Onyx Black“; Faber Castell Polychromos; Nuvo Shimmer Powder „Blue Blitz“
Sonstiges: Art Impressions „Action Wobbles“ Mini

 

Weiterlesen

Knuddel-Einhorn

Hallo 🙂
heute gibt es wieder einer Karte mit den neuen Stempeln von Stamp Corner. Dieses Mal muss auch nichts maskiert werden, weswegen die Karte recht fix geht.
Zunächst habe ich alles gestempelt. Damit ich die Einhörnchen mit Alkoholmarkern anmalen kann, habe ich sie mit Memento gestempelt und damit der Spruch schön kräftig und satt schwarz ist, habe ich ihn mit Versafine gestempelt. Das Schwarz von Memento neigt dazu, eher auf der blasseren Seite zu sein.

Dann habe ich die Einhörnchen coloriert. Die Mähnen und Herzen gehen von gelb über orange zu rot und die Körper sind weiß, wodurch nur die schattigeren Stellen etwas angegraut werden mussten.

Als ich mit allem zufrieden war, habe ich es ausgestanzt und das Hörnchen noch mit etwas Glitzer versehen.

Dann habe ich eine orange Karte mit etwas Distress Oxide an zwei Ecken abgedunkelt, damit es nicht so flächig orange ist und habe meine weiße Karte mit etwas Moosgummi darauf geklebt, damit es mehr Dimension hat und man das Lochmuster gut sehen kann.

Fertig ist das Einhornkärtchen.

 

Material:

Stempel: Stamp Corner „Knuddelgruß“ und „Children in Suits – Einhorn“
Dies: Crealies XXL „No. 83 Rechtecke mit Löchern“
Stempelfarbe: Versafine „Ony Black“; Memento „Tuxedo Black“; Distress Oxide
Coloration: Spectrum Noir
Papier: Perfect Colouring Paper

 

Weiterlesen

Löwenjunge

Hallo 🙂
heute habe ich eine Karte mit den neuen Stamp Corner Stempeln für euch. Es gibt neue Clear Stamps, aber es gibt nun auch Gummistempel. Mit dem Jungen im Löwenkostüm habe ich diese Karte gebastelt. Dazu passt gut der kleine Löwe aus dem Knuddelgrüße-Set. Ich habe zuerst den kleinen Löwen gestempelt, dann seine Hand mit einem Stück post-it maskiert und den Jungen im Kostüm darüber gestempelt, so dass es so aussieht, als würde der Junge den Löwen in den Hand halten.

Dann wurden beide mit Alkoholmarkern coloriert und rechteckig ausgestanzt. Da ich das Rechteck nicht ganz auf die Karte setzen wollte, habe ich das Motiv leicht schräg ausgetanzt, so dass der Junge gerade auf der Karte steht, aber das Rechteck leicht schräg ist. Ich habe es dann passend zur Karte zugeschnitten und dann den Spruch aus dem Knuddelgrüße-Set mit VersaFine gestempelt. Damit ich ihn so stempeln konnte, musste ich die beiden Wörter auseinander schneiden, was bei Stempeln aber kein Problem ist.

Ich habe dann noch ein Rechteck aus Doodlebug Motivpapier ausgestanzt. Die Graslandschaft passt ganz gut, finde ich und ich habe alles auf eine violette Karte geklebt.

Material:

Stempel: Stamp Corner „Knuddelgruß“ und „Children in Suits – Löwe“
Dies: CreaLies XXL „36 Stitched Rectangles“ und „76 Crossstitched Rectangles“
Tinte: VersaFine „Onyx Black“; Memento „Tuxedo Black“
Stifte: Copics; Spectrum Noirs
Papier: Doodlebug „sweet summer“; Perfect Colouring Paper
Sonstiges: EZ Mount für unmontierte Stempel

 

Weiterlesen

Blaugrüner Drache

Hallo 🙂

heute habe ich eine „clean and simple“ für euch. Die ist an sich auch schnell gemacht, wenn man vom Colorieren absieht.

Ich habe zum ersten Mal mit den Polychromos coloriert. Bisher habe ich die Motive immer mit Alkoholmarkern und ganz selten mit Aquarellfarben angemalt. Da hat es natürlich etwas gedauert, wenn man mit den Buntstiften malt. Aber es hat Spaß gemacht und ich bin zufrieden.

Für den Hintergrund habe ich dann Farblich passend mit einer Schablone etwas Distress Ink aufgebracht.
Dann einen Spruch auf Vellum embossed und mit einer Washi-Tape-Kante versehen.

Material:

Stencil: Dutch Doobadoo „Triangles“
Stempel: Mama Elephant „me and my dragon“ und „dragon wishes“; CraftEmotions „verschiedene deutsche Sprüche“
Washi-Tape: Rico Design „Kristall Silber“
Farben: Distress Ink „Peacock Feathers“; Faber Castell Polychromos
Embossing: Ranger Super Fine Detail „Silber“

Weiterlesen

blumigen Glückwunsch

 Hallo und frohes neues Jahr! 🙂

Ich weiß, das Jahr ist schon fast zwei Wochen dran, aber das ist meine erste Karte dieses Jahr für den Stampcorner-Blog!
Und ein neues Jahr bedeutet ja auch, dass es wieder neue Geburtstage gibt. Deswegen habe ich direkt mit einer Geburtstagskarte gestartet.

Zunächst habe ich die Blumen und Blätter des Altenew Stempelsets auf Aquarellpapier in silber embossed. Dabei habe ich die Blätter zusammen und die Blüten zusammen orientiert, damit ich das Blatt zum Colorieren auseinander schneiden kann.

Dann wurde es feucht. Ich habe Das Aquarellpapier angefeuchtet und mit dem Nuvo Shimmer Powder bestreut. Für die Blätter habe ich „Green Parade“ verwendet und es erst einmal auf Seite gelegt.

Dann habe ich in die Blumen „Solar Flare“ gestreut und versucht, es einigermaßen mittig zu halten. Das klappt natürlich nicht sehr gut, da die Farbe mit dem Wasser fließen möchte, aber  das muss man dann auch zulassen. Aquarell-Technik ist für mich etwas eher freies, unkontrolliertes und genau das schätze ich daran.

Als das „Solar Flare“ etwas angetrocknet war, habe ich das Papier noch einmal angefeuchtet und die äußeren Blütenblätter mit „Catherine Wheel“ bestäubt.“

Dann muss man entweder sehr geduldig sein oder seinen Embossing-Fön herausholen, denn vor dem Ausschneiden muss das Papier ganz trocken sein.  Dann habe ich versucht, so nah wie möglich am Embossing entlang zu schneiden. Ich wollte zunächst mehrere Blumen verwenden, habe mich dann aber umentschieden und nur eine genutzt. Mit den anderen werde ich auf jeden Fall noch eine Karte machen. 

Dann habe ich mit die Hintergrundstanze von Lawn Fawn genommen und graues Papier gestanzt, so dass es eine Holzoptik erhält.
Dann habe ich noch einen Spruch auf Vellum embossed und alles auf eine schwarze Karte geklebt.

Material:

 

Stempel: Altenew „Perfectly Perfect“; Craft Emotions „Handletter – Verschiedene Texte“
Stanze: Lawn Fawn „Stitched Woodgrain Backdrop“
Embossing: VersaMark; Ranger Super Fine Detail „Silver“
Farben: Nuvo Shimmer Powder „Solar Flare“, „Catherine Wheel“, „Green Parade“

 

Weiterlesen

BuJo: frostiger Januar

 

 Hallo  ihr Lieben!
Zum Jahresabschluss habe ich mit meinem neuen Bullet Journal begonnen. 2018 hatte ich eins mit Linien, für 2019 habe ich mir eins mit Punkten zugelegt. Ich habe bisher noch nicht viele Seiten gemacht, aber die Januar-Seite und -Übersicht und das Grundgerüst der ersten Woche sind fertig. 2018 war mein Bullet Journal eher praktisch, dieses Jahr versuche ich es auch etwas schöner und kreativer zu gestalten. Dabei muss ich aber auch schauen, dass ich rechtzeitig die Bremse ziehe und nicht zu viele mache. 🙂

Für die Januar-Seite habe ich zuerst die Buchstauben aus Lawn Fawn Papier ausgestanzt und auf die Seite geklebt.          

Dann habe ich mir die Altenew Schablone genommen und mit „peacock feathers“ Distress Ink etwas Farbe um den Monatsnamen aufgebracht.

Da mir die Seite zu leer vorkam, habe ich mit dem Schneeflocken Stempelset von MFT noch die Ränder verziert. (Die Stempel sind von einigen Dye Inks verfärbt, das wird zwar nie wieder weg gehen, macht aber den Stempeln und dem Stempelergebnis auch nichts aus.)
Hier hätte es vielleicht auch etwas weniger sein können, aber als ich einmal dabei war, war ich wie in so einem „flow“. Hier passt noch etwas hin. hier auch, uh, da ist noch Platz,… .

 Dennoch bin ich mit dem Ergebnis zufrieden. Ich befinde mich ja auch noch in einem Lernprozess und eins meiner Ziele für 2019 ist es, den inneren Perfektionismus zu bändigen. Zufriedener zu sein. Das ist wichtig.

Auf der nächsten Seite habe ich eine Monatsübersicht gemacht, wo ich schon mal die wichtigsten Sachen eintragen kann. Ein Kalender-Layout mit Quadraten gefällt mir auch gut, das probier ich dann in einem späteren Monat mal aus. Hier konnte ich mich bei den Schneeflocken etwas besser beherrschen.

 Um die Wochenenden zu markieren, habe ich mir eine kleine Schablone gebastelt und etwas Distress Ink über die Tage verblendet.

Fertig war die Monatsübersicht.

Als nächstes ging es an die Wochenübersicht:

Mit Finelinern in den gleichen Farben, die ich schon in der Monatsübersicht genutzt habe, habe ich die erste Woche eingezeichnet.

Als Verzierung habe ich erst einmal ein paar Pfeile aufgestempelt. Der Rest wird noch folgen, wenn ich den Kalender mit meinen Terminen und To do’s fülle.
Da ich diese Woche noch frei habe, steht auch nicht viel an, so dass ich es noch nicht eilig hatte, alles einzutragen. Für die kommende Woche muss ich aber auf jeden Fall rechtzeitig beginnen.

Bei Instagram und Pinterest habe ich nach Bullet Journal Ideen gesucht und bin immer wieder auf Mood Tracker gestoßen. Tracker gibt es ja eine Menge. Aber viele benötige ich nicht. Ich trinke ausreichend, für Sport brauche ich auch keinen, also schien mir einer, wie meine Laune ist, ganz gut. Jetzt muss ich nur noch daran denken, ihn auch täglich auszufüllen. 😀

Ich hoffe, ihr kommt alle gut ins neue Jahr!
Guten Rutsch und alles Gute für 2019!
Bis nächstes Jahr!

LG Natalie

 

Material: 

Stempel: My Favorite Things „Simply Snowflakes“; Craft Emotions „Bullet Journal – Signs Big“; BoBunny „Emoji Stamp“
Stencil: Altenew „Sunburst“
Dies: Altenew „Calligraphy Alpha Die“
Stempelfarben: VersaFine „Onyx Black“; VersaColor „505 Icicle“; Distress Ink „Peacock Feathers“
Papier: Lawn Fawn „perfectly plaid rainbow“

Weiterlesen

Have yourself a merry little christmas!

 

 

Hallo ihr Lieben und frohe Weihnachten!

Ich habe das Gefühl, Weihnachten kommt jedes Jahr schneller, aber vielleicht liegt es nur daran, dass ich älter werde.Ich habe zeitig alle Weihnachtkarten fertig bekommen und rechtzeitig abgeschickt. Sie sollten letzte Woche alle bei ihren Empfängern angekommen sein.
Neben einigen aufwendigen Karten, wie meiner Box-Karte von vor zwei Wochen, habe ich auch einige eher einfache Karten gemacht. Aber auch wenn sie in der Herstellung vielleicht schnell gehen, braucht man doch manchmal eine Zeit. bis man sich ein gutes Layout überlegt hat.

Für meine heutige Karte habe ich einen Hirschkopf aus spiegelndem Goldpapier ausgestanzt. Der Hirsch erhielt dann noch eine rote Nase mit Ranger Enamel Accents, das eine Zeit zum Trocknen benötigt.

In der Zeit habe ich die Karte embossed und einen Spruch auf einem Stück Vellum embossed. Den Kleber habe ich hinter dem Embossing versteckt, da man die meisten Kleber durch Vellum durchscheinen sieht. Dann habe ich Das Banner und den Hirsch auf die Karte geklebt.
Fertig!

 

Ich wünsche euch allen ein frohes Fest und besinnliche Feiertage!

LG Natalie

 

Material:

Docrafts xCut – Woodland Stag Wreath
Gerda Steiner – Little Reindeer

 

Sizzix Embossing Folder
Ranger – Super Fine Detail Gold Embossing Powder
Ranger – Enamel Accents Classic Cherry

 

 

 

 

 

 

 

 

Weiterlesen

Weihnachts-Box-Karte

Hallo 🙂

Stampcorner hat einige tolle Lawn Fawn-Stanzen im Sortiment und ich habe mich für eine Karte mit der Box-Karten-Stanze entschieden. 

Zunächst habe ich die große Stanze zweimal mit dem Geschenke-Papier genutzt. Die Stanze passt gut auf 6×6 Papier, ich hatte aber einen 12×12 Bogen. Da man beide Seiten des Papiers sehen wird, ist es sinnvoll, beidseitig bedrucktes Papier zu nutzen. Meines ist von Doodlebug und auf der einen Seite blau und auf der anderen Seite grün mit Geschenken. 

Dann habe ich die Ränder der Stanzteile mit passenden Distress Inks etwas abgedunkelt, um das ganze etwas räumlicher zu gestalten, damit es nicht so flächig wirkt.

Die beiden Teile habe ich dann mit doppeltseitigem Klebeband an einer Seite zusammen geklebt und die Innenteile ausgestanzt. 
Zunächst habe ich vier ausgetanzt, dann aber noch nachträglich einen fünften gemacht, damit die Box gut gefüllt ist. Das sind die Balken, an denen man die Motivteile befestigen kann.

Ich habe dann die Brückenteile in die Box geklebt und sie zusammen geklebt. Alles mit doppelseitigem Klebeband, weil es keine Trocknungszeit benötigt und sehr gut hält.

Dann habe ich die Motive des süßen Mama Elephant Stempelsets gestemptelt, mit Alkoholmakern coloriert und ausgestanzt. Die Geschenke und Rentiere habe ich mehrfach gestempelt, um genug zu haben. 
Zum Schluss habe ich einige weiße Stellen mit Nuvo Glitter Drops in „white blizzard“ bestrichen, damit es ein wenig frostig funkelt.
Auf das Schild habe ich mit einem weißen Gelstift noch „Nordpol ->“ geschrieben.

Als die Nuvo Glitter Drops trocken waren, habe ich damit begonnen, die Motive in der Box zu befestigen. Ich habe eine Tüte mit Abschnitten von Laminierfolien. Wenn ich etwas laminiere, das kleiner als DIN A4 ist und danach Folienflächen ohne Papier übrig bleiben, hebe ich sie für solche Gelegenheiten auf.
Ich habe die Stanzteile dann mit Klebeband an der Laminierfolie und diese an den Brückenteilen befestigt. 

Um den Spruch auf dem Rechteck unterbringen zu können, musste ich den Stempel durchschneiden. Das kostet zwar immer etwas Überwindung, ist an sich aber keine große Sache. 
Der Spruch wurde dann auf dem Vellum in weiß embossed und noch ein paar Geschenke dazu geklebt.

Und fertig ist die Box-Karte. Das praktische ist, dass man die flach falten kann und sie in einen Umschlag passt, wenn die Stanzteile nicht zu weiß herausschauen. Bei mir sind die beiden kleinen Rentiere etwas zu weit oben, da würde ich einen größeren Briefumschlag benötigen.

Material:
Mama Elephant „Santa’s Sleigh“ Stempelset
– Mama Elephant „Santa’s Sleigh“ Stanzset
Lawn Fawn „Scalloped Card Box Pop-up“
Distress Inks
Spectrum Noir
Ranger Embossing Pulver „Super Fine Detail White“
Doodlebug Papier „Birthday Boy“
Nuvo Glitter Drops „white blizzard“

Weiterlesen

Mandala-Grüße

 

Hallo 🙂

Da haben wir also schon Dezember und den 1. Advent erreicht und ich habe noch nicht alle Weihnachtskarten gebastelt. Langsam stellt sich Panik bei mir ein!
Ich hatte eigentlich rechtzeitig angefangen, aber dann gefielen meiner Mutter so viele Karten, dass sie mir mehr abnahm als erwartet und nun muss ich nachlegen.
Aber das muss warten. Erst einmal musste eine andere Karte her.

Dafür habe ich mir den Mandala Stempel ausgesucht und ihn mit weißem Embossingpulver an den Rand einer Karte embossed.

 Da ich die Karte noch zurecht stanzen wollte, habe ich etwas mehr als das halbe Mandala genommen.

 

Nach dem Embossing habe ich mich für eine Farbauswahl an Distress Oxide Inks entschieden und zwar von rot über orange und gelb zu hell grün. Damit habe ich das Mandala bestrichen.

Als ich mit dem Verblenden der Farbe fertig war, habe ich mit einem weißen Tuch vorsichtig über das Embossing gestrichen, um es von der restlichen Farbe zu befreien, damit es wieder schön weiß leuchtet.

Ich habe dann auf einem Stück Vellum das „Grüße“ gestempelt und mit kupferfarbenem Embossingpulver bestreut. Beim Embossen auf Vellum muss man sehr vorsichtig sein, da es schnell zu heiß werden kann und das Embossingpulver dann Blasen wirft. Da es mir als Banner zu viel vom Mandala verdeckt, habe ich das Wort mit etwas Abstand ausgeschnitten und aufgeklebt.

  Zum Schluss habe ich den Cardstock noch gestanzt und mit ein paar Tropfen Nuvo Glitter Drops verziert. Als es trocken war, habe ich es auf eine violette Karte geklebt.

 

Material: 

 

Inks: Distress Oxides; VersaMark
Stempel: Nellie’s Choice „Mandala 3“; Craft Emotion „Hallo Grüße“
Stanzen: CreaLies XXL Nr. 44 „Rechtecke mit Punkten“
Embossing Pulver: Ranger Super Fine Detail „white“ und „copper“
Nuvo Glitter Drops „Golden Sunset“

 

Weiterlesen

Mach mal Pause (am Meer)

  Hallo 🙂

Heute habe ich eine Karte mit dem einem der neuen Stempelsets von Stampcorner gemacht.
Ich habe gerade eine sehr stressige Woche hinter mir
und da kam eine kleine Pause genau richtig!

Das Motiv hatte ich schon vor ein paar Tagen mit Alkoholmarkern angemalt
und nun war es an der Zeit, die restliche Karte zu basteln.
Ich habe mit die Wellen-Schablone von Altenew genommen und habe, damit es
farblich passt, mit roten Distress Inks die Wellen verblendet.
Dann habe ich die Karte entfernt und etwas versetzt wieder unter die Schablone gelegt,
um die weißen Flächen auch mit einem helleren rot zu versehen.

Danach habe ich auf einem Stück Vellum noch den Spruch „Mach mal Pause“
aus dem gleichen Stempelset in Bronze embossed und alles zusammen geklebt.

Material:

Stempel: Stampcorner „Maritim 4“
Stencil: Altenew „Scallop Builder“
Inks: Distress Inks; Memento; VersaMark
Marker: Spectrum Noir
Embossing: Ranger Super Fine Detail „Copper“

Weiterlesen