facebook
googlePlus
twitter
pinterest
Instagram_logo
Workshop
envelope

Happy Halloween Wobble-Karte

  

Hallo ihr Lieben 🙂
Halloween rückt näher und da muss natürlich noch eine Karte her. Ich schicke jedes Jahr meinen Neffen Halloween-Karten und da muss es natürlich immer etwas besonderes sein. Dieses Mal habe ich einen Geist dabei, der ein bisschen durchdreht, aber mehr dazu weiter unten.
Wir gehen mal Schritt für Schritt vor:

 

Zunächst habe ich ein Stück Cardstock mit den Candy-Corn Stempeln bestempelt und weiß embossed. Dann habe ich orange und gelbe Distress Oxide-Farben darauf verblendet und das weiße Embossing wieder mit einem Tuch sauber gerieben.

Dann habe ich den Hintergrund passend gestanzt. Ich mag die Stanzen mit kleinen Akzenten wie Punkten oder Strichen.

Da mir der Hintergrund etwas zu langweilig erschien, habe ich mit der schwarzen Distress Oxide Ink an den Rändern verblendet und das Embossing wieder gereinigt.
Dann habe ich die beiden Geister gestempelt und mit einem hellen grau coloriert.

Dann habe ich den großen Geist auf die Karte geklebt und den kleinen auf einen Action Wobble von Art Impressions geklebt.

Wenn man ihm einen Schubs gibt, dann wackelt er ganz lustig.
Und sein Gesichtsausdruck passt perfekt dazu. 🙂
Danach habe ich von einem Doodlebug-Papier-Set noch zwei Banner geschnitten und ein Happy Halloween darauf embossed. Zwei Candy-Corns (oder Candy-Cörner?) kamen auch noch dazu und dann wurde alles auf einer schwarzen Karte befestigt.

Material:

Inks: Distress Oxides; Memento Tuxedo Black; Versamark
Stamps: Gerda Steiner „A Boo for You“
Paper: Doodelbug „BooVille“; Perfect Coloring Paper; schwarzer Cardstock
Dies: Crealies XXL Nr. 44 „Rechtecke mit Punkten“
Embossingpulver: Ranger Super Fine Detail white
Stifte: Spectrum Noir
Zubehör: Art Impressions Action Wobbles

Weiterlesen

Halloween-Tag

 

Hallo 🙂

heute habe ich wieder ein Tag / einen Anhänger für euch, den man auch als Lesezeichen verwenden könnte.
Halloween ist ja nicht mehr weit entfernt und auch wenn ich es nicht feier, bastel ich doch immer gerne ein paar Kleinigkeiten dafür. Es gibt einfach viel zu viele süße Halloween-Sachen.

Zunächst habe ich aus weißem Cardstock einen Anhänger ausgestanzt und diesen dann mit Distress Ink „pumice stone“ verblendet, damit er nicht mehr strahlend weiß ist. Hätte ich hellgrauen Karton in der passenden Stärke gehabt, hätte ich auch den nehmen können, aber meine grauen Kartonblätter waren mir zu dunkel.

Dann habe ich eine Spinnweben-Schablone darauf gelegt und mit Distress Ink „hickory smoke“ verblendet. Das ist ein dunkleres Grau, das, wie der Name schon sagt, sehr rauchig wirkt.

Dann habe ich auf Marker-Cardstock mit Memento einige Motive gestempelt und mit Spectrum Noirs in Halloween-Farben coloriert. Grüne Haare sind super und ich komme so selten dazu, welche zu malen! 🙂
Dann habe ich die Motive mit einem kleinen weißen Rand ausgeschnitten. Wer möchte, kann auch die Stanzen dafür nutzen, aber ich spar mir meistens das Geld und schnibbel lieber selbst.

Dann habe ich alles zusammengeklebt, die Hexe mit Schaumstoffklebeband aufgeklebt und noch ein Bändchen durch die Öffnung gezogen.

Material: 

Stempel: My Favorite Things „Witch Way is the Candy?“
Stanze: My Favorite Things „Tall Tag Duo“
Inks & Farbe: Memento „Tuxedo Black“; Distress Inks; Spectrum Noir
Stencil: Echo Park „Cobweb“

Weiterlesen

violett-gelbe Schimmerkarte

 Hallo 🙂
heute habe ich eine Karte, bei der ich noch mal mit dem Nuvo Shimmer Powder gespielt habe. Dieses Mal in violett. Die Farben sind sehr schimmrig und haben unterschiedliche Metallfarben. Das Grün war ja eher goldig. Das Violett hat einen silbrigen Schimmer, weswegen ich mich dann auch für weißes und silbernes Embossing entschieden habe.

Die Karte habe ich für meine Eltern zum 45. Hochzeitstag gemacht. Meine Eltern mögen Blumen, florale Muster, kräftige Farben und Aquarelle. Da war so eine Karte genau das richtige.
Und so habe ich sie gemacht:

Ich habe den Altenew Hintergrundstempel auf Aquarellpapier gestempelt und weiß embossed.
Danach das Papier angefeuchtet und mit Nuvo Shimmer Powder in „Violet Brocade“ bestäubt. Ich bin da zunächst etwas vorsichtig mit dem Pigment, damit es nicht zu viel wird. Ich habe später noch mehr Farbpuder darauf gestäubt und auch noch mehr Wasser dazu gegeben. Hier sieht man sehr schön, dass das Puder aus pinken und blauen Pigmenten besteht, die sich zu violett vermischen. 

Als der Hintergrund trocken war, habe ich ihn rechteckig ausgestanzt. Das sorgt dann auch dafür, dass das Papier wieder etwas flacher wird.

Während der Hintergrund trocknete, habe ich ein paar Blüten und Blätter gestempelt und silbern embossed. Dann habe ich sie mit Aquarellfarben angemalt. Ich mag einen guten Komplementärkontrast, also habe ich mich für gelbe Blumen entschieden. Nach dem Trocknen habe ich sie ausgeschnitten, man kann allerdings auch die passenden Stanzen nutzen, die Altenew zu den Stempelsets anbietet.

Zum Schluss habe ich noch auf einem Stück Vellum das „Herzlichen Glückwunsch“ in silber embossed und dann die Einzelteile auf einer violetten Karte zusammengestellt. Ich habe nicht alle Blüten und Blätter, die ich angemalt habe, verwendet, da mir dann die Karte zu voll geworden wäre.

Material:

  Stempel: Altenew „Arabesque Medallion“ und „Perfectly Perfect“;
Craft Emotions „Handletter – verschieden Texte“
Stanzen: CreaLies XXL Nr. 36 „Double Stitched Rectangels“; Altenew „Perfectly Perfect“
Embossing: Ranger Super Fine Detail „white“ und „silver“
Farbe: Nuvo Shimmer Powder „Violet Brocade“; Aquarellfarbe

Weiterlesen

In drei Monaten ist Weihnachten!

Hallo 🙂

Ja, es ist wahr! In drei Monaten ist Weihnachten. Und ich habe zwar schon ein paar Karten gemacht, aber da ich immer recht viele machen muss, muss ich auch rechtzeitig damit anfangen. Außerdem mache ich gerne individuelle Karten, Massenproduktion ist nicht so mein Ding. Ich habe zwar Karten, die sich ähnlich sind oder das gleiche Motiv haben, aber zumindest in den Farben oder Dekorationen gibt es Unterschiede.


Um diese Karte zu machen habe ich zunächst auf einem Stück Aquarellpapier einen Hintergrundstempel weiß embossed.

Danach habe ich das Papier mit klarem Wasser aus einer Sprühflasche besprüht und das Nuvo Shimmer Powder in „Green Parade“ darübergestäubt. Das war mein erster Versuch mit den Shimmer Powders und als es noch nass war, war ich etwas enttäuscht, aber trocken sieht es richtig toll aus.
Ich hatte ein Handtuch darunter gelegt, weil ich nicht wusste, ob die Farbe vielleicht meine Matte für immer einfärben würde.

Während der Hintergrund trocknete, habe ich den süßen Elch gestempelt und coloriert. Zum Schluss noch ausgeschnitten und etwas Glitzer und Glaze auf die Details. Das muss aber auch eine ganze Weile trocknen, damit man es nicht verschmiert.

Dann habe ich den Weihnachtsspruch auf einem Streifen Vellum in Gold embossed und das Banner-Ende mit einer Stanze verschönert.

Nach dem trocknen habe ich den Hintergrund noch ausgestanzt und mit starkem Klebeband auf einer Schicht Moosgummi und dann mit starkem Klebeband auf der Karte befestigt. Auch dickes Aquarellpapier kann sich etwas wellen oder verformen, da ist ein starker Kleber wichtig. Und das Moosgummi sorgt dafür, dass die Karte schön bleibt, wenn sie durch die Post geht.

 

 Material: 

Stempel: Altenew „Moroccan Mosaic“; Gerda Steiner „Little Reindeer“
Stanzen: Crealies XXL „Stitched Squares – Nr, 34“ und „Dotted Rectangeles – Nr. 44“
Embossing: Ranger Super Fine Detail „White“ und „Gold“
Sonstiges: Spectrum Noir; Nuvo Shimmer Powder „Green Parade“; Nuvo „Crystal Glaze“; Nuvo Glitter Drops „White Blizzard“; Aquarellpapier; doppelseitiges Klebeband; Perfect Coloring Paper
Inks: Versamark; Memento „Tuxedo Black“

 

Weiterlesen

Schimmer-Hintergrund mit Farbverlauf

 

Hallo 🙂

vielleicht habt ihr ja meine Karte in der neuesten Challenge gesehen und ich wollte euch noch an einer zweiten Karte noch zeigen, wie ich sie gemacht habe.
Das besondere an den Karten ist der Hintergrund: Schimmer-Paste mit Farbverlauf.
Wie bekommt man das hin?
Auch wenn ich öfters mal faul bin und gerne Schimmer- und Glitter-Pasten in allen möglichen Farben habe, ist das nicht nötig, denn eine Paste könnte schon reichen!
Hier zeig ich euch wie und warum:

Als erstes habe ich mir eine passende Schablone ausgesucht und mit Distress Oxide Inks das Motiv auf dem Karton aufgetragen. Bei der Karte der Challenge habe ich Distress Inks genommen. Es funktioniert mit beiden super und man kann die Farbe nehmen, die man hat oder die einem besser gefällt. Dann habe ich die Schablone gesäubert und die Stempelfarbe etwas antrocknen lassen.

Dann habe ich die Schablone wieder genau aufgelegt und die Nuvo Glimmer Paste in Moonstone darüber verteilt. Die Paste ist farblos mit sehr sehr viel Glitzer, so dass die Farbe, die wir vorher aufgetragen haben, wunderbar durchscheint. Die Schablone wird dann vorsichtig abgezogen und sofort gereinigt, damit die Paste nicht darauf trocknet. 

Der Hintergrund muss aber eine Weile trocknen und in der Zeit kann mit der restlichen Karte weitergemacht werden.

Ich habe die zwei Papageien von dem MFT-Set „Toucan do it“ gestempelt und coloriert und ausgeschnitten. Die Füße waren dabei am schwierigsten. Hier bieten sich die Stanzen wirklich an!

Auf einem Streifen Vellum habe ich das Hurra gestempelt und in Gold embossed.

Aus Aquarellpapier habe ich zwei Blätter ausgestanzt und mit den gleichen Distress Farben verblendet.

Als die Schimmer-Paste trocken war, habe ich den Hintergrund mit einer Stanze durch die BigShot gejagt, damit er einen schönen Rand bekommt.Und ich habe alles zusammen auf einer schwarzen Karte angerichtet! 🙂

Material:

Cardstock: Joy!crafts – Kraftpapier schwarz A4Copic-Papier
Inks; Memento Tuxedo Black„Lucky Clover“ und „Twisted Citron“ Distress Oxide InksVersamark
Embossing: Embossing Pulver; Nuvo Glimmer Paste 
Dies: CreaLies XXL Nr. 44 „Dotted Rectangles“; (MFT „Toucan do it“); Xcut „Leaves“
Stencil: Altenew „Flowing Drops“ („Molded Lines“ in der Challenge-Karte)
Stempel: Craft Emotion „Handletter Sm – Hurra, Danke“; (Altenew „Birthday Builder“ in der Challenge-Karte)
Colorierung: Spectrum Noirs
Verzierung: Glossy Accents

 

 

 

Weiterlesen

Lesezeichen: Ich liebe das Leben

 

Hallo 🙂
heute gibt es von mir ein Lesezeichen oder einen Anhänger, je nachdem, wie man es verwenden möchte. Da ich es gerne als Lesezeichen verschenken möchte, habe ich mich auch für ein Lese-Motiv entschieden. Dafür habe ich die Motive des Mama Elephant Stempelsets „Book Worm“ auf Markerpapier gestempelt, coloriert und ausgeschnitten.
Dann habe ich mit den Tag Dies von MFT ein Tag ausgestanzt und den Bücherstapel darauf gestempelt und embossed.
Mit Distress Ink „Pine Needles“, das farblich zu meinem ausgewählten Motiv passt, habe ich vom Rand aus nach innen verblendet und wurde dabei immer leichter mit der Farbe und dem Druck.
Als die Farbe getrocknet war, habe ich mit Klebepads das Motiv befestigt.
Auf einem Stück Vellum habe ich den Spruch „Ich liebe dieses Leben!“ embossed und es dann um das Lesezeichen geklebt.
Daneben hab ich noch den roten Füller und ein rotes Buch geklebt und den Anhänger mit roten Enamel Accents Punkten verziert, um meine beiden Farben etwas mehr miteinander zu verbinden.
Wenn man möchte, kann man auf die Rückseite noch etwas schreiben oder diese auch verzieren. Ein Stoffband war dann der letzte Schliff an meinem Lesezeichen.
 Material:

Mama Elephant „Book Worm“
Craft Emotions „Handletter – verschiedene Texte 2“
My Favorite Things Die-Namics „Tall Tag Duo“
Distress Ink „pine needles“
Blending Tools
Enamel Accents „Classic Cherry“
Embossing Pulver
Spectrum Noirs
Marker Papier
Memento „Tuxedo Black“
Klebepads
Stoffband
Vellum

Weiterlesen

Karte für ein Geldgeschenk


Hallo 🙂

wie ihr sehen könnt, habe ich heute eine Karte mit einem integrierten Geldgeschenk, die aber auch noch nett anzusehen ist, wenn das Geld entnommen wurde.
Ich mag es nicht, Geld einfach nur lose in eine Karte zu legen. Ich habe dann immer Angst, dass es heraus fällt und verloren geht oder nicht so gut rüber kommt. Ich möchte mir bei jedem Geschenk Mühe geben.


Als erstes habe ich mir ein Stück weißen Karton in A6 genommen und die große Mandala-Stanze von Altenew und sie so auf den Karton gelegt, dass sie am Rand genau die Hälfte des Mandalas stanzt.

Dann habe ich den Rand des Kartons mit 3D-Klebepads versehen, um etwas Abstand für meinen Geldauszug zu machen.
Für den habe ich ein Stück Karton genommen, das kleiner als A6 ist,so dass in den Bereich der Klebepads passt. Darauf habe ich dann die Geldscheine mit Washi-Tape festgeklebt. (Ich habe habe Washi genommen, weil es sich problemlos ablösen lässt und die Geldscheine nicht beschädigt.)
Ich habe ein bisschen herum probiert, wie ich die Scheine anordnen möchte. Auf den unteren Bildern seht ihr, dass sie rechts und links um den Karton gefaltet sind und auf der Rückseite wurden sie dann mit Washi verklebt.

Danach habe ich auf einer weißen Karte Distress Oxides verblendet und meinen gestanzten Karton aufgeklebt.

An meine Geld-Karte habe ich noch ein ausgestanztes Banner befestigt, ab den das Geld herausgezogen werden kann.
Und das ganze habe ich dann in den oberen Teil der Karte geschoben.

 Zum Schluss hab ich noch auf einem Stück Papier Distress Oxides verblendet und nach dem Trocknen den Geburtstagsspruch darauf embossed und den Schmetterling gestempelt und ausgeschnitten.

Material:
Stempel: Altenew „Birthday Builder“ und „Ori Kami“
Dies: Altenew „Mandala Die“ und MFT „Stitched Sentiment Strips“
Stempelfarbe: Distress Oxides und Versafine „Onyx Black“

 

Weiterlesen

BuJo: September

 

Hallo 🙂

Der August neigt sich dem Ende und es wird Zeit, sich im Bullet-Journal um einen neuen Monat zu kümmern. Ich bin noch recht neu im Bullet-Journaling. Seit vielen Jahren habe ich schon Kalender, in die ich meine Termine eintrage, aber dieses Jahr ist das erste Jahr mit einem BuJo. Ich lerne also noch, möchte aber dennoch einige Schritte meines Weges mit euch teilen.

Ganz weiße oder gepunktete Bullet-Journals sind am beliebtesten. Ich habe ein liniertes, weil es mir der Umschlag so gut gefiel und es das Design nur liniert gab. Aber die Linien halten mich nicht davon ab, mein BuJo ein wenig zu verzieren und für nächstes Jahr schau ich dann mal nach einem anderen. Aber erst einmal weiter im Text.

Als erstes habe ich mir überlegt, welche Farben ich für die Monatsübersicht nutzen möchte. Da mein BuJo creme-farbene Seiten hat, wollte ich in einem bräunlichen Bereich bleiben und habe mir ein Papier aus dem Capsule Geometric Mocha Paket ausgesucht und die Buchstaben des Monats ausgestanzt. Dabei habe ich die Buchstaben so auf dem Papier angeordnet, dass sich der Farbverlauf des Papiers im Wort wiederfinden lässt. Die Buchstaben habe ich dann Flach auf die linke Seite geklebt.

Auf der rechten Seite habe ich immer eine Monatsübersicht mit den wichtigsten Terminen. (Da ich im Internet nicht meine ganzen Termine veröffentlichen möchte, habe ich als Beispiel die Termine für die Müllabfuhr und Treppenhausreinigung eingetragen. Da kommen dann noch Geburtstage, Arzttermine, usw. dazu.) Oben habe ich noch einmal den Monatsnamen mit Memento „Rich Cocoa“ gestempelt.

Das Wochenende markiere ich immer farblich, denn das Wochenende ist natürlich besonders wichtig. 😀
Dafür habe ich mir eine Schablone aus Pappe geschnitten und darüber mit Distress Oxide verblendet.

Da unten ein größerer Bereich frei bleibt, den ich nicht benötige, nehme ich mir gerne einen Stencil und verblende noch etwas Farbe darüber. Das habe ich auch auf der linken Seite unter dem Monatsnamen gemacht. Dabei habe ich zuerst „Vintage Photo“ genommen und später mit „Walnut Stain“ einige Stellen noch etwas nachgedunkelt. Und damit ist die Septemberübersicht auch fertig.

LG Natalie

Material:Dies: Altenew „Calligraphy Alpha“

Stempel: Docrafts „Bellissima Alphas“

Ink: Distress Oxides „Walnut Stain“ und „Vintage Photo“; Memento „Rich Cocoa“

Papier: Docrafts „Capsule Geometric Mocha“

Stencil: Altenew „Elegant Swirls“

 

 

Weiterlesen

Frag meinen Kaktus!

Hallo 🙂
heute gibt es eine Kaktuskarte von mir. Kakteen sind ja derzeit sehr beliebt, aber ich hatte mich noch nicht an sie heran getraut.
Und das nicht wegen der Stacheln. 😉
Sondern wegen der Frage: Was macht man mit so einer Karte?
Als ich dann von Stamp Corner das „Kaffee 1“-Stempelset erhielt und den Spruch „Frag nicht…“ sah, hatte ich eine Idee!

Ich habe meine Aquarellfarben heraus gekramt und braune und grüne Streifen auf Aquarellpapier gemalt. Ich habe nichts abgemessen, sondern eher Augenmaß genutzt. Bei Wasserfarbe mag ich es etwas unordentlicher.

Nach dem Trocknen habe ich dann so viele Kakteen wie möglich ausgestanzt.
Das hat ein Weilchen gedauert, bis ich mit dem Durchkurbeln durch die BigShot fertig war.

Für den Hintergrund habe ich zunächst eine Karte mit „Fossilized Amber“ Distress Oxide Ink verblendet und dann mit einem Altenew Stencil und „Wild Honey“ Distress Oxide noch ein Muster darauf getupft. Zwar sieht man später nicht viel von dem Muster, doch scheint es ein bisschen durch und gibt dem Hintergrund so noch etwas mehr Struktur.

Dann habe ich die Kakteen der Reihe nach mit Foam-Tape aufgeklebt.
Einen Kaktus habe ich etwas „angebissen“ (mit der Schere zurecht geschnitten).
Einen goldenen Kreis ausgestanzt und den Spruch auf Vellum / Pergamentpapier embossed.

Ich finde den so witzig. Mir passieren auch dauernd komische Sachen und dann muss ich auch immer sagen: „Frag nicht…“
Ein angebissener Kaktus war zwar noch nicht dabei, aber das ist ganz sicher nur eine Frage der Zeit. 😀

Material: 

Stempel: Stampcorner „Kaffee 1“

Dies: Crealies XXL „Dotted Circles“; Xcut Dinky Dies „Cactus“

Stencil: Altenew „Leaf Burst“

Inks:  Versamark; Distress Oxide Inks

Aquarellpapier: Water Art
Embossing: 
Ranger Super fine detail White

Weiterlesen

Ich habe Montag

 


Hallo 🙂
Es ist Montag und deswegen gibt es heute auch eine Montagskarte für euch!
Und zwar mit dem süßen, verpennten Erdmännchen vom Stampcorner „Kaffee 1“ Stempelset.
Als erstes habe ich das Erdmännchen mit Memento Tuxedo Black auf Alkoholmarkerpapier gestempelt und mit Spectrum Noirs coloriert. Danach wurde er mit einem kleinen, weißen Rand ausgeschnitten. Die Pantoffeln waren zunächst pink, später habe ich aber mit einem roten Marker noch einmal darüber gemalt, um sie dem Hintergrund besser anzupassen.
Auf der fertigen Karte habe ich die Schuhe und die Tasse noch mit Spectrum Noir Chrystal Clear Sparkle versehen, so dass es ein bisschen glitzert und sie dann mit Glossy Accents versiegelt. Auch die halb offenen Augen haben etwas Glossy Accents bekommen.

 Für den Hintergrund habe ich einen Kreis aus Vellum / Pergamentpapier ausgestanzt, um dem Erdmännchen noch etwas mehr Fokus zu geben.

Das Papier für den Hintergrund habe ich rechteckig ausgestanzt, damit es einen schönen, gestanzten Rand hat.  Den Spruchstempel habe ich im Halbkreis gebogen auf den Stempelblock gelegt und ihn in den oberen Bereich des Rechtecks gestempelt. Darunter habe ich mit dem Warp-Stencil und Distress Oxides einen Hintergrund gestaltet. Ich habe die Farbe einmal verblendet und dann den Stencil leicht gedreht und noch einmal verblendet, um kleinere Lücken zwischen den Strahlen zu haben.

Dann habe ich das Erdmännchen und den Vellumkreis darauf befestigt und den Hintergrund auf eine orange Karte geklebt.
Ich hoffe, euch gefällt diese Montagskarte.
LG Natalie

 

Material:

Stampcorner „Kaffee 1“ Stempelset
Crealies XXL Dies „Stitched Rectangles“, „Stitched Circles“
VersaFine Onyx Black
Memento Tuxedo Black
Copic-Papier
Spectrum Noirs
Altenew Stencil „Warp Speed“
„Fossilized Amber“ und „Abandoned Coral“ Distress Oxide Inks
Blending Tool
Glossy Accents

Weiterlesen